Nimmt man durch Stress ab?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, man kann durch starken Stress Gewicht verlieren. Durch Dauerstress wird der Organismus in eine Art Vorstufe zum Daueralarm gesetzt, weil man keine echte Ruhe findet. Herz- u. Atemfrequenz sind erhöht, man neigt zum Anspannen von Muskeln - es wird also ständig Energie verbraucht. Dadurch kann das Immunsystem auf höheren Touren laufen, so dass der Körper anfängt, sicherheitshalber Reserven abzubauen. Zum Abnehmen aber denkbar ungeeignet :-)

Danke- Die erste Antwort, die konkret auf meine Frage eingeht. Hatte ich mir schon gedacht... Ich esse seit Wochen wie ein Scheunendrescher und habe trotzdem 4 Kilo abgenommen... War natürlich nicht beabsichigt. Aber wenigstens ein postiver Nebeneffekt :-)

0
@Binchen84

Hinzu kommt ja meist noch, dass das Essverhalten unter Stress eher dahingeht, dass unregelmässiger bzw. weniger gegessen wird. Bei dir nicht der Fall, wird aber bei vielen anderen sicher eine Rolle beim stressbedingten Abnehmen spielen.

0
@Binchen84

das kann aber auch körperliche ursachen haben. lass bitte deine schilddrüse checken, auch wenn du noch jung bist. ich habe es auch mit der schulddrüse und ich bin 22.

0

Ja,man kann durch Stress Gewicht verlieren!Das stimmt:)

Ja, man kann sehr wohl durch Streß abnehmen, andererseits macht Streß sehr oft dick! Es ist wissenschaftlich erwiesen, z.B. hat man in der Zwillingsforschung dafür eindeutige Beweise gefunden! (Marniemi, J et al -2002- Visceral fat and psychosocial stress in identical twins discordant for obesity. J Intern Med 251:35 - 43)

Unter anderem wurde beobachtet, daß psychischer Streß zu depressiven Reaktionen, vergrößerten Nebennieren und einer Schädigung der HPA-Achse führt. Die Folgen sind unter anderem viszerale Fettsucht, das metabolische Syndrom, Diabetes und Artiosklerose!

Aber wenn, wie Du schreibst, Du trotz großer Nahrungsmengen abnimmst, solltest Du auf jeden Fall Deinen Stoffwechsel untersuchen lassen!

Was möchtest Du wissen?