Nimmt man bei dem Marfan Syndrom zwangsläufig Betablocker ein? Hat das hier jemand?

9 Antworten

Die Therapie des Marfan-Syndrom muß sich darauf beschränken, an den befallenen Organen anzusetzten.Es kann auch das Herz-Kreislaufsystem befallen sein. Es können sich Risse in der Gefäßwand (sogenannte Dissektionen) bilden. Daher sollte wenigstens 1x pro Jahr eine kardiologische Untersuchung erfolgen um ein Aortenaneurysma zu verhindern.Besteht Verdacht einer Aortenbeteiligung wird prophylaktisch ein Betablocker verordnet.

Also, ich habe Marfan und dadurch einen Mitralklappenprolaps mit Insuffizienz und nehmen Betablocker, seit ich neun Jahre alt bin. Mir wurde es von verschiedenen Ärzten empfohlen.

Ich habs Marfan-Syndrom, nehme allerdings Beta-Blocker wegen eines weiteren Herzproblems, weil ich nen Implantierten Defi hab. Mein Bruder ders auch hat, wurde seit seinem 5 Lebensjahr überwacht und es wurde jetz erst gesagt(mit 15 Jahren), das sich die Aorta negativ verändert hat und das er nun Beta-Blocker nehmen muss! Bei meinem Cousin dasselbe Problem! Man kann nich pauschal sagen: So ab jetz nimm Beta-Blocker und das tritt nicht auf, aber man kann sagen das es verhindert das die Aorta sich noch mehr erweitert! Ganz aufhalten kann mans eh nicht! Und ganz weg gehts eben auch nich! Es ist ein reines Symptome-Behandeln! LEIDER! Aber was soll man machen?! Aber bitte, bitte, bitte: Immer zuerst den Arzt fragen und sich dann austauschen! Weil experimentieren bringt nix und treibt nur die Ärzte in den Wahnsinn!

LG Bluebell

Können Menschen gezwungen werden bestimmte Medikamente einzunehmen?

Ich musste selbst mal eine Zeit lang Psychopharmaka nehmen und alle meine Symptome sind besser geworden als ich sie NICHT mehr genommen habe.... jetzt sagt ein bekannter von mir der schon länger welche nimmt er müsse sie nehmen es würde kontrolliert werden regelmäßig aber eigentlich würde er Sie lieber weg lassen weil es ihm ohne auch besser geht..... kann so was überhaupt sein? Ich habe ehrlich gesagt noch nie davon gehört dass man zu so was quasi gezwungen werden kann... Und wenn mit was für einer Begründung dürften die das?

...zur Frage

nackenpiercing hat nerv beschädigt?

Blöd wie ich war habe ich mir vor einem Jahr ein piercing durch den Nacken stechen lassen. Nach einer Entzündung habe ich es wieder entfernen müssen. Nun fiel mir auf, dass die eine meiner Pupillen nicht immer die gleiche größe wie die andere hat. Das kann, so wie ich das verstanden habe, bei dem sog. Horner syndrom auftreten. Das wiederum kann bei Verletzung des oberen halsganglions entstehen. Genau dort wo dieser Nervenknoten nun liegt, hab ich Vollidiot mir mein piercing stechen lassen. Meint ihr die Pupille und das piercing haben etwas miteinander zu tun? Die anderen Symptome des Horner Syndroms sind nicht vertreten. Zum Arzt oder unbegründete sorge? Was für folgen hätte ich zu befürchten, außer einer langsam reagierenden/kleineren Pupille auf einer Seite? Die Krankenkasse wird die Behandlung der folgen solch einer Blödheit ja wohl kaum übernehmen?

MFG Janos

...zur Frage

Senkt Ramipril den Puls?

Ich muss Ramipril nehmen.....und habe jetzt mit Sport angefangen. Jetzt habe ich mir die Packungsbeilage durchgelesen....aber da steht nix von Betablocker....nur das Ramipril ein ACE-Hemmer ist. Meine Frage....senkt das Medikament meinen PULS????

...zur Frage

Alternative zu ramipril 5mg(blutdrucksenker)? Was könnt ihr mir empfehlen?

Habe öfters mal Schwindelanfälle wo mein Blutdruck sehr stark ansteigt ,weswegen ich den ace-Hemmer ,,ramipril'' von meinem Arzt verschrieben bekommen habe.Habe jedoch das Gefühl dass ich den Wirkstoff  nicht so gut Vertrage,da während der einnahme wirklich viele Nebenwirkungen(wie zB. Sodbrennen und Lähmungen) aufgetreten sind,weswegen ich das Medikament schon vor einer Woche einfach abgesetzt habe,was ein großer Fehler war,da ich grade wieder einen Schwindelanfall ,verbunden mit Bluthochdruck und hohen Puls hatte.
Soll ich jetzt nur noch ne halbe Tablette nehmen oder das Medikament wechseln ,evtl. zu einem Betablocker?? Organisch ist mit mir alles okay, ein MRT wurde gemacht ,EKG ,Ultraschall,mehrmals wurde Blut abgenommen,Blutzucker auch gut. Mein Blutdruck und Ruhepuls ist normalerweise völlig in Ordnung . Ca. 130/80 und 65. bin übrigens 17 Jahre alt,ich hoffe ,ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

marfan-syndrom phänotyp

ich muss am dienstag einen vortrag über das marfan syndrom halten. ich hänge jetzt etwas am phänotyp. sind damit alle eventuellen symptome gemeint wie die skelettauffälligkeiten also skoliose, hochwuchs, lange gliedmasen und "spinnenfinger" gehören dazu noch die herz-gefäßerkrankungen und augenerkrankungen? phänotyp ist ja so weit ich weiss das erscheinungsbild...wenn ich jemand ansehen weiss ich ja nicht sofort ob er an herz-gefäßerkrankungen oder augenerkrankungen leidet, ein arzt allerdings wurde, wenn er den patienten röngt wahrscheinlich schön sehen ob er diese erkrankungen zeigt.

also meine frage: gehören erkrankungen bzw. symptome die man nicht auf den ersten blick sieht zum phänotyp des marfan syndroms?

...zur Frage

Pille danach - notwendig?

Liebe Community, ich habe heute mit meiner Freundin geschlafen (LevelUp) ,wobei wir quasi beim Vorspiel das Kondom weggelassen haben. Das dauerte aber auch nur < 1 Minute, bis dann mein Namensgeber zum Einsatz kam. Meine Frage ist nun, ob es - obwohl es nicht zum Orgasmus kam - ratsam wäre, die Pille danach einzunehmen, da sie die Pille nicht nimmt.

Vielen Dank im Voraus!

Ps.: Spart euch bitte Antworten wie "Nehmt einfach nächstes Mal direkt das Kondom" o.Ä.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?