Nimmt man ab wenn man wenig/weniger fett zu sich nimmt??

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Fettarme Lebensmittel sind die einfachste Möglichkeit zum Kaloriensparen, einfach weil Fett Gramm für Gramm mehr als doppelt so viele Kalorien hat wie Eiweiß und Kohlenhydrate.

Wenn du 10 Gramm Kohlenhydrate einsparst, sind das 40 Kcal, wenn du 10 Gramm Fett einsparst, sind es 90 Kcal.

Beispiel: Salami hat etwa 40% Fett, gekochter Schinken etwa 5%. Wenn du dir 50 Gramm Salami aufs Brot legst, isst du 20 Gramm Fett = 180 Kalorien. Nimmst du stattdessen gekochten Schinken, hast du, wenn alles andere gleich bleibt, über 150 Kalorien gespart, denn mit 50 g gekochtem Schinken hast du 2,5 Gramm Fett = etwa 23 Kalorien.

Aber man sollte es mit dem Fett-Sparen auch nicht übertreiben, denn erstens schmeckt völlig fettfreies Essen nicht, und zweitens bekommst du sonst iregendwann ein Problem mit den fettlöslichen Vitaminen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fett ist nicht ein Gift oder so was. Für viele Körperfunktionen braucht der Körper Fett. Ferner ist es ein Geschmacksträger und sättig gut.

Wie in allem im Leben kommt es auf die Menge an.

Ein gewisses Maß braucht man. Was darüber hinausgeht nicht.

So weit ich aber gelesen habe ist der größte Dickmacher: Zucker. In vielen Produkten (z.B. Ketchup) ist zu viel Zucker drin. Oft auch dort, wo man ihn nicht erwartet. Ferner werden viele Produkte mit Süßstoff versetzt. Was zu einem Heißhunger auf Zucker führt.

Im Selbstversuch und auch bei meinen Freundinnen haben wir heraus gefunden. Man nimmt am meisten ab, wenn man die Zuckerfallen meidet. Dazu gehören auch alle Getränke außer Wasser. Im Prinzip benötigt man kein anderes Getränk. Alles Weitere ist Luxus.

Wenn du dich ernsthaft mit der Herstellung von Lebensmitteln auseinandersetzt und auch mal die Zutatenlisten auf den Packungen liest, lernst du schnell die richtigen Lebensmittel für dich zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat mit der Makronährstoffverteilung wenig zu tun. Es geht lediglich um die Kalorien die du zu dir nimmst. Solltest du mehr Kalorien zunehmen, als du verbauchst nimmst du zu- bei weniger nimmst du eben ab. Zähl am besten deine Kalorien die du täglich zu dir nimmst und schau ab welcher Kalorienzahl du abnimmst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Engeldamonin
04.04.2016, 19:23

Es gibt auch eine spezielle App dafür, die deine Kalorien am Tag mitzählt. Fat Secret, kostenlos und richtig gut. Kann es nur weiter empfehlen. :)

0

In der Regel ist es besser, weniger Fett zu sich zu nehmen, jedoch solltest du nicht ganz darauf verzichten, da es auch so genannte "gute Fette" gibt, die wichtig für deinen Körper sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf den Rest der Ernährung an, tendenziell ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Logisch, Natürlich! Man kann beim Abnehmen zwar noch auf was anderes achten aber Fett sollte man am meisten Vermeiden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du deinen grundumsatz unterschreitest auf dauer, dann ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alleine darauf kommt es nicht an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Es muss insgesamt eine negative Kalorienbilanz erreicht werden. Dabei ist es völlig egal, was man isst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?