Nimmt ein Pfandautomat auch ne KIste Bier an, wenn da 12 Becks und 12 Diebels drinne sind?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn die Flaschen an sich die Art sind sind, nur mit einenem jeweils anderen Etikett sollte es keine Probleme geben. Auch bei anderen Flaschen ( grün & braun gemischt) nicht sofern der Laden diese verkauft. Du kannst in einen Kasten mit normalen 0,5er Flaschen jedoch keine 0,33er Flaschen oder Bügelflaschen machen. Moderne Automaten erkennen das jedoch und zeigen dir grafisch an welche Flaschen nicht zum Kasten passen. Diese nimmst du dann raus und schiebst sie oben einzeln durch. Ein Kasten muss nicht voll sein, der Automat sieht wie viele drin sind berechnet dann das Pfand entsprechend. Er nimmt jedoch keine leeren Kästen, es muss mindestens eine ( leere) Flasche drin sein.

Im Zweifel einfach probieren und bei Problemen das Personal nach den möglichen Fehler fragen damit du nächstes mal bescheid weißt.

Aber Vorsicht bei Individualflaschen. Das sind Flaschen mit ins Glas eingeprägten Logos oder Namen der Brauerei und mit anderen Formen. Diese Flaschen werden nur dort zurück genommen wo diese auch verkauft werden

Der Automat nimmt die Kiste an wenn da wenigstens 3 Flaschen drin sind nur leere Kisten nicht. Da die Automaten mit einem Erkennungsprogramm arbeiten kommt es darauf an welch Marken usw für die Erkennung gespeichert sind.

Der Pfandautomat nimmt das Gewicht das Kasten, was da für Marken drin sind ist dem piepegal.

Falls die Kiste zurückkommt, gibst Du die Artfremden einzeln ab und die halbgefüllte Kiste extra. Für den Pfandautomaten muß die Kiste nicht gefüllt sein. Der nimmt auch Teilgefüllte Leergutkisten an.

Flasche ist Flasche.

Allerdings nehmen Pfandautomaten in Köln keine Altbierflaschen an.

Die in Düsseldorf verlangen Geld, damit sie Kölsch nehmen

0

Dem Pfandautomat ist das so etwas von wurscht, so lange die Barcodes okay sind...

Was möchtest Du wissen?