Nilkreuzfahrt Empfehlungen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

kleine Warnung: die Kombination gut und günstig klappt meist nicht! Bei billig-Reisen wird meist auch an Service gespart, was konkret in Ägypten mangelnde Hygiene heißt und dann ist Pharaos Rache garantiert, d.h. 2-3 Tage außer Gefecht! und schlechte Reiseleitung. Schau die auf jeden Fall die Schiffsbewertung vorher bei holidaycheck an. Ich war vor 2 Jahren auf der Terramar unterwegs und kanns nur empfehlen. Kannst dir hier meine Bewertung ansehen: http://www.holidaycheck.de/schiffsbewertung-Sunrise+Select+Terramar+Toller+informativer+Urlaub+mit+hohem+Erholungswert-chsb-id8030.html Viel Spaß

Die besten, oder besser gesagt, das Beste Angebot, wenn es um "Bildung" und "Entspannen" geht, hat immer noch "Helios Reisen" in München. Buchbar auch über Reisebüro. Bin 3 mal mit ihnen die selbe Tour gefahren und hab immer wieder neues gesehen. Hoch qualifitiertes und motiviertes Personal. Das Preis-Leistungs-Verhältnis war immer sehr gut. Einmal waren wir zu 14 Personen und 3 Reisebegleiter die Einzigen auf dem Schiff. Das war 1986 und die Reise hieß Pharao II. Damals noch den ganzen Nil rauf von Cairo bis Aswan. Kostete damals 2498 DM. Heute natürlich erheblich weniger. Eine vierte Tour nach Ägypten, ebenfalls Nilkreuzfahrt, mit, laß mich jetzt nicht lügen, Neckermann, TUI oder so, war ein kompletter Reinfall. Schiff riesig, voll belegt. Essen a la Massenabfertigung. Was nicht heißen soll, das es schlecht war. Reiseleitung überfordert mit so vielen Personen. Wir würden jederzeit erneut mit Helios fahren, wenn wir nicht Freunde in Ägypten hätte, wo wir unterkommen und Trips machen können.

Diese Reise nicht zuletzt aufgrund u. a. von fundamentalistischer Bestrebungen und der vor noch gar nicht langer Zeit, auch gegenwärtig immer wieder aufflackernden, innerpolitischen Spannungen (überwiegend außerhalb der touristisch erschlossenen Gebieten), welche meist von der Polizei im Zaum gehalten -, oft aber auch brutal niedergeschlagen werden, für den möglichen Ausnahmefall (wie vor) ausschließlich mit einem der renommierten Veranstaltern buchen. Trotz meiner Empfehlung, nachfolgend ein kleiner Scherz am Rande, den Sie trotz aller Ernsthaftigkeit des Themas bitte nicht falsch deuten dürfen; Nehmen Sie während des Schiffsturns nur nicht an, dass es sich bei den ab und an sichtbaren Nil-Krokodilen um Orig. Lacoste-Beiboote handeln könnte.

Im Grunde ist es egal, mit wem man bucht. Die Schiffe sind idR nicht an bestimmte Veranstalter gebunden und diese legen sowieso die Kontingente so zusammen, dass die Schiffe möglichst gut ausgelastet sind. Man kommt also über teurer Anbieter (DER etc.) auf die gleichen/ähnliche Schiffe wie über billige Anbieter (suntours etc.). Einzig der Service könnte unterschiedlich sein, muss aber nicht, da auch hier oft mit einheimischen Agenturen gearbeitet wird, die für verschiedene Veranstalter tätig sind.

Ein Spezialist für diese Reise ist OFT, die sollte man auf jeden Fall mal anschauen. Ansonsten beim ADAC, die haben sehr günstige Angebote.

Wichtiger als das Schiff, das sowieso lt. AGB nur ein Beispiel ist und jederzeit gewechselt werden kann, sind die Rahmenbedingungen. Was kosten die Ausflüge, Trinkgelder, sonstige Nebenkosten. Das ist sehr unterschiedlich.

Außerdem ist bei einer kombinierten Reise mit Badeaufenthalt wichtig, wann angereist wird. Sonst ist man zwei Tage im Hotel, geht dann aufs Schiff und wieder zurück für drei Tage ins Hotel.

bei den großen anbietern bist du meist am besten aufgehoben (TUI - Thomas Cook etc.)

Was möchtest Du wissen?