Nikotinsucht bleibt aus?

3 Antworten

1 Zigarette am Tag ist wohl zu wenig dafür. Ich kenne auch genug leute die Rauchen nur am Wocheende bei ein paar Drinks dafür ne ganze packung und dann wieder wochenlang nichts mehr. Da ist wohl jeder anders... Sei froh wenns nicht mehr wird. Aussergewöhnlich ist das aber nicht, also da bist du nicht der einzige ;)

Ich sehe es so: Fakt ist dass Nikotin sofort süchtig macht also deine Frage ist einfach zu beantworten.

Lasse es lieber ganz. Wenn es für Dich jetzt noch einfach ist darauf zu verzichten.

Du brauchst keine Angst vor Entzug zu haben da die meisten Raucher Legenden über die Schwierigkeiten auf zu hören völlige Unbug sind.

Wenn Nikotin "sofort" süchtig macht, frage ich dich, wieso ich kein Verlangen danach habe. Deine Stellung ergibt also gar keinen sinn, meine Frage mit diesem "fakt" zu beantworten.

0

Hatte ich die ersten 2 Jahre auch aber nach 2und halb Jahren kam erst die sucht, entweder kommt bei dir die sucht noch oder kp 😂🚬

Erfahrensberichte von Rauchern auf Dampfern

Hallo Raucher, bin vor 5 Tagen zu E Ziggis umgestiegen, rauche seit der Zeit keine herkömmliche Ziggi mehr. Der Ersatz hilft, Liquid mit 16 mg Nikotin, jedoch wie gesagt hilft nur bedingt. Rauche seit über 40 Jahren, Husten, übliche Raucherkrankheiten haben mich zu diesem Schritt bewogen. Entzugserscheinungen sind durch die E Ziggis etwas gedämpft, sind jedoch da. Ich kämpfe mehrmals am Tag um nicht umzufallen, möchte eigentlich den Stress eines Rauchers nicht mehr mitmachen. Mit Stress meine ich : Reichen die Kippen, habe ich Feuer, darf ich hier rauchen usw. Meine Frage eben an alle Raucher : Wer war schon in ähnlicher Situation und wer hat Erfahrungen mit E Ziggis. Ich brauche keine Belehrungen, jeder Raucher weiß dass es gesundheitsschädlich ist und qualmt deshalb auch. Ich möchte nur gute Ratschläge und Beiträge von gleichgesinnten zu meinem Thema.

...zur Frage

Mit Rauchen aufhören Tipps und Entzugserscheinungen?

Hallo,

ich möchte mit Rauchen aufhören weil ich wieder Parkour machen will so wie vor 2 Jahren. Rauchen tu ich erst seit ca. 3-4 Monaten aber ich hab schon gemerkt wie es meine Ausdauer extrem einschränkt. Nun weiß ich nich ob ich wirklich abhängig vom Nikotin bin oder ob das nur eine psychische Sucht bei mir ist. aka Gruppenzwang spielt bei mir keine Rolle. Ich rauche zur Entspannung, nicht um anderen zu gefallen. Hab mal versucht ein paar Tage ohne kippen auszukommen aber mir fällt es schwer. Meine Frage: Was wenn ich wirklich abhängig geworden bin? Kann das Schäden geben wenn ich jetzt aufhör? Wie sehen Entzugserscheinungen aus? Was kann ich selbst für mich tun um langsam vom Nikotin wegzukommen?

...zur Frage

Empfindliches Gehör?

Hallo, ich weiß, das klingt ein bisschen unnötig aber ich habe ein relativ empfindliches Gehör und werde bei Geräuschen die ich nicht ab kann schnell genervt und leicht aggressiv, sodass ich Probleme habe z.b mit anderen Leuten zu Essen, da ich mich immer zu auf die Kaugeräusche konzentrieren muss, da ich sie leider sehr deutlich wahrnehme, jedoch nie mein eigenen. Auch, wenn der Geräuschpegel steigt wird es mir irgendwann unmöglich mich zu konzentrieren, da ich immer den Geräuschen oder Gesprächen lauschen muss, ohne das ich etwas dagegen tun kann. Die Folge ist jedes Mal mittleres aggressiv werden ( ich schreie niemanden direkt an, habe aber immer gleich das Bedürfnis dazu und tue es auch ab und zu ohne es zu beabsichtigen, allerdings nur wenn das Geräusch nicht aufhört.) Hat evtl. jemand Tipps gegen die Konzentration auf das Geräusch ?

...zur Frage

Roten Flecken auf der inneren Handfläche?

Guten Abend ihr Lieben,

Wie ihr auf dem Foto seht habe ich komische rote Flecken auf der Hand. Sie Jucken nicht aber wenn man eine Faust mach dann fühlt es sich komisch an, kein Schmerz einfach ungewohnt. Ich benutzte keine Cremes oder sonstiges. Trinken fast nie Alkohol rauche nicht und nehme auch keine Drogen. Hat jemand eventuell Erfahrung damit ? Danke im Voraus !  

Und den Rat eines Hautarztes werde ich mir natuerlich holen falls es nicht besser wird. :)

...zur Frage

Erste sucht anzeichen?

Hi leute!

Kurze definition der Fragestellung:
Ich bin eigentlich kein Raucher, aber dennoch esse ich in letzter Zeit unfassbar viel.
Einen Zusammenhang sehe ich darin, dass ich in letzter Zeit öfters am Abend aus war und eben hin und wieder was geraucht hab.
Ich vergeude normalerweise keine Gedanken daran zu rauchen, wenn ich alleine bin, auch nicht mal so bei der Bar mit freunden, weil ich es sinnlos finde, geldrausschmiss und Krebs. Fertig aus.
Das gelegentliche Rauchen ist allein und einzig ein spaßfaktor für mich, und in gewisser hinsicht Gruppenzwang, wie man es so schön sagt.
In letzter Zeit aber, denke ich mir öfters „hmm so eine zigarette wär schon ganz nice jetzt“ aber ich denk eben nicht durchgehend daran sonder manches Mal vor dem Lernen oder so.
Sind das erste Anzeichen der Sucht oder bilde ich mir das nur ein? Ein richtiges Verlangen ist nicht da, nur so ein kleines „wär nice“. Würde mich jedoch wundern, da ich die Zigaretten und Zigarren immer nur gepafft habe.
Lg!

...zur Frage

Kontrolliertes Rauchen?

Hi Leute, wollte mal eure Meinung zur einem Thema haben. Kontrolliertes Rauchen, geht das? Ich Rauche, würde mich aber definitiv nicht zu den Rauchern zählen. Ich rauch manchmal auf Partys oder in Gesellschaft. Selten auch Zuhause. Dabei ist es kein Gefühl der Sucht, sondern der Lust. Ich kann Problemlos in einer Woche 10-20 Kippen rauchen und dann für Wochen garnicht. So ist das bei mir. Ich treibe nebenbei bei auch Sport. Kraft und Ausdauer. Meistens bin ich auch zu Faul oder zu geizig mir welche zu Kaufen, eine Schachtel/Drehtabak reicht bei mir für ein paar Wochen wenn ich Bock drauf habe. Was sagt ihr dazu? Wenn rauche, rauche ich auch Tabak ohne Zusatzstoffe also Natural American Spirit oder Pueblo. Ist sehr genüsslich...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?