Nikotinshock bei relativ erfahrenen Dampfer nach nur wenigen Zügen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

18er Liquid und davon 10ml ist schon ein bisschen heftig.

Ich dampfe aktuell noch 17,5er, aber HighOhm und komme täglich auf 4-5ml. Werde aber in Kürze auf irgendwas bei 10-12 reduzieren.

Durch dampfen gelangt nur ca. 1/3 des Nikotins in die Blutbahn. Der Rest wird von der Lunge wieder ausgeschieden/ausgespült/abgestoßen, wie auch immer man es bezeichnen möchte.

Die Aufnahme des Nikotins beim Dampfen ist nicht der beim Rauchen vergleichbar. Durch rauchen wird wesentlich mehr Nikotin aufgenommen, in einer viel kürzeren Zeit.

Mit 6mg/ml Nikotin Liquid ist man recht schwach unterwegs. Auch wenn es sich um einen Nebelwerfer handeln sollte, so ist die Nikotin Menge nach wenigen Zügen nicht sehr hoch.

Deswegen würde ich einen Nikotin Schock ausschließen.

Übelkeit und Schwindel sind Symptome die auf vieles hindeuten können.

Hast Du eine erhöhte Temperatur? Nicht mehr stehen oder gehen zu können ist eine andere Baustelle und könnte auf etwas schwerwiegendes hindeuten.

Verschleppte Grippe/Erkältung ->>> angehende Lungenentzündung

Ohne erhöhte Temperatur aber eher unwahrscheinlich.

Am Tag nicht viel gegessen und nur wenig getrunken...?

Gruß, RayAnderson  😏

Ich muss mich für die Rechtschreibfehler entschuldigen. Ich schreibe meine Fragen über mein Handy. Deswegen ist es etwas schwer den Text zu überblicken. Außerdem unterlaufen mir andauernd einfache Flüchtigkeitsfehler wie "seit-seid, PRoblem etc.".

Was möchtest Du wissen?