Nikotin in Wasser auflösen und dann trinken, gefährlich?

6 Antworten

Nahezu sämtliche wissenschaftlichen Veröffentlichungen, Pressemitteilungen, Webseiten von Gesundheitsorganisationen, Reden von Politkern, usw. beziehen sich bei der letalen Dosis von Nikotin auf eine fehlerhafte Annahme von 1906, welche wiederum auf ungenaue Selbstversuche von 1856 stützen und neuere Ergebnisse ab 1875 ignorieren.

Vergleicht man nun die damaligen Selbstversuche mit den gut dokumentierten Fällen von Vergiftung durch Nikotin in den letzten Jahren, kommt dabei heraus, dass die letale Dosis von Oral aufgenommenen Nikotin nicht bei 60 Milligramm, sondern zwischen 0.5 und 1 Gramm liegt und damit mindestens 8 bis 16  mal höher ist, als bisher angenommen.

http://blog.rursus.de/2013/10/die-toedliche-dosis-nikotin-ein-ueber-150-jahre-alter-irrtum/

Nikotin ist ein recht starkes Gift. für einen Erwachsenen ist ein halbes Gramm Nikotin tödlich wenn man es trinkt. Es wurde von der Tabakpflanze und auch anderen Nachtschattengewächsen eigentlich gebildet um sich vor Fressfeinden zu schützen.  Sie sollte es lieber lassen. Nikotin ist sehr giftig . Es wurde als Pflanzenschutzmittel sogar verboten. 

Du kannst sterben, jedoch wäre die Orale Aufnahme wesentlich weniger Gesundheitsschädlich und du verschwendest (anders als beim Rauchen) weniger Nikotin. Jedoch habe ich noch nie flüssiges Nikotin gesehen, kann davon also nur sehr schlecht mitreden

Was möchtest Du wissen?