Canon EOS M10 oder M3 & welches Objektiv ist dafür geeignet, Bilder zu machen, in denen der Vordergrund(z.b. eine Frau) scharf und der Hintergrund unscharf ist?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn man Nähe und Distanz von Kamera zu Objekt (möglichst klein) und von Objekt zu Hintergrund (möglichst groß) mal ausseracht lässt, dann bleiben für den Effekt noch Sensorgröße (Fläche, nicht Megapixel), Brennweite des Objektivs (verändert allerdings auch den Bildausschnitt, dass Du bei zuviel davon, einfach zu weit wegstehen müsstest, bei zuwenig sich alles verzieht und der Hintergrund eben auch nicht richtig unscharf wird.) und Lichtstärke die steht bei allen Objektiven immer mit drauf. Bei billigen Zoomobjektiven zb 18-55mm (Brennweitenbereich) und dann F3,5-5,6 (das ist die Lichtstärke) bei besseren steht hier nur eine Zahl zb F2,8. (um so kleiner um so lichtstärker)

Eine Portraitlinse für DSLR mit gängiger Sensorgröße APSC ist am einfachsten und am günstigsten ein 50mmF1,8, besser wirds mit einem 85mmF1,8 aber auch mit einem 50mmF1,4 nochbesser wird ein 85mmF1,4 (ich hoffe Du erkennst jetzt den Zusammenhang. Brennweite größere und Lichtstärke kleinere Zahl. Wie gesagt, keine der beiden Zahlen kann man ins unendliche vergrößern oder verkleinern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht mit jeder Kamera, deren Sensor nicht zu winzig ist. Vorraussetzung waere also FT/µFT-Format oder APS-C oder Kleinbild-/Vollformat oder gar noch groeßer. Ab Kleinbild wird es schon recht teuer und fuer die meisten uninteressant. Aber Kameras mit APS-C großem Sensor gibt es reichlich und auch recht guenstig.

Das, was dir vorschwebt, geht am einfachsten mit Objektiven, auf denen 85mm/1,8 (ab 400€) oder 50mm/1,8 (ab 100€) steht. Das sind natuerlich keine Zooms, sondern Festbrennweiten. Als Zoom waere ein Tamron 28-75mm/2,8 (gut 300€) oder ein Sigma 50-100mm/1,8 sehr gut geeignet.

Ob du jetzt eine Canon, Nikon, Pentax oder Sony oder auch etwas ohne Spiegel als Kamera nimmst, ist Geschmacksache. Achten musst du auf jeden Fall darauf, dass Kamera und Objektiv das jeweils passende Bajonett haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je länger die Brennweite und je grösser die objektivöffnung ist, desto geringer ist die Tiefenschärfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von calugu
23.09.2016, 18:54

kannst du mir ein Objektiv empfehlen, speziell für die Kamera ? Bzw. was hältst du überhaupt von den oben genannten Kameras?

0

Da ist jedes Objektiv für geeignet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?