Nikon D7200?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei Kameras geht es zunächst immer um die Optik, der Fotografengruß ist "Gut Licht" und nicht "gut zoom" oder "viel Megapixel". Für Fotos braucht man Licht oder Zeit um genügend Licht einzufangen.

Das 1:3,5-5,6 beschreibt nur folgendes: Bei 18mm Brennweite schaft das Objektiv 3,5 und bei 140mm noch 5,6. Einen Unterschied zwischen den Werten siehst Du ungefär hier und wenn Du an Licht denkst fällt dir vielleicht auch auf wo dabei das Problem dabei liegt https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/72/Lenses_with_different_apetures.jpg/1280px-Lenses_with_different_apetures.jpg

Wenn das Loch kleiner wird, verlängert die Kamera die Belichtungszeit, um das weniger Licht eben auszugleichen. Ist das nicht möglich, erhöht sie die Stromzufuhr auf den Sensor um eben diesen Lichtempfindlicher zu machen. Das ist dannn die höhere ISO. Erhöht sich also der ISO-Wert, kommt es zum Farbrauschen, was du sicher von Smartphonefotos bei wenig Licht kennst.

Die Kamera ist sicher super, aber das Objektiv zählt einfach mehr wenn es um die Fotoqualität geht. Daher lieber eine preiswerte Kamera mit besserem Objektiv als eine teurere mit so einem Gurkenglas davor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xIFrageHeini
26.08.2016, 10:09

Kannst du mir Objektive empfehlen die Weitwinkel bis Zoom abdecken?

0

Die Kamera ist sehr gut. Für Anfänger mehr als genug und wird viele Jahre aktuell bleiben. Besser wäre die D500, aber nur wenn man ihre Fähigkeiten braucht und das Geld ausgeben will. Das Kit-Objektiv ist nicht schlecht, aber man sollte nicht viel davon erwarten. Es ist eigentlich der Nachfolger vom 18-105mm, da das alte Kit-Objektiv mit den neusten Sensoren seine Schwächen zeigt. Infolgedessen ist es auch sehr wichtig was für Objektive in Zukunft geplant sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigene Erfahrung habe ich nicht, aber was ich davon halte kann ich ja schreiben.

Der Autofocus ist schnell, der Akku ausdauernd.

Die Bildqualität ist nicht unbedingt üppig, das Preis-Leistung-Verhältnis ist knapp ausreichend.

Für mich als MFT-Nutzer ist das Gewicht von 1200 g (Betriebsbereit mit Objektiv) eine Katastrophe. Meine wiegt soviel mit drei (3) Objektiven inkl. Fototasche.

Aber was nützt Dir meine Meinung jetzt nach dem Kauf? Oder heißt "Ausgesucht" noch nicht Kauf?

Alternativen hast Du nicht? Dann schau Dir die Spiegellosen MFTs an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausgesucht?

Soll das heißen, daß du bisher keinerlei Erfahrungen mit Spiegelreflexkameras hast?

Dann wäre das keine so gute Idee. Die 7200 ist eine Semiprofikamera die jeden Anfänger vollkommen überfordert.

Wenn du allerdings schon Erfahrungen mit solchen Kameras hast und bisher  nicht im Automatikmodus unterwegs warst,dann ist das gute Kamera. 

Ich würde mir aber das mit dem Objektiv überlegen,es gibt wesentlich Bessere

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xIFrageHeini
26.08.2016, 10:08

Ich habe schon Erfahrung aber ich wollte mal eine neue DSLR

0

Was möchtest Du wissen?