Nikon d5200 für Streetfotografie?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also für reines Street kann ich dir ne Rico empfehlen http://www.ricoh-imaging.de/de/kompaktkameras/ricoh-gr.html Bei Street ist vorallem kleine (unendeckte) Kamera wichtig, mit lichtstarkem Objektiv und eher weitwinklig. Der APSC-Sensor spricht wohl für sich selbst.

Noch unauffälliger, aber auch teuer bei mindest gleicher Lichtstärke im APSC-Bereich wäre die Sony QX1, hier musst du aber zumindest ein vernünftiges Objektiv hinzukaufen.

Mit einer DSLR umherzurennen und ggf dafür aufs Maul zu bekommen wäre es mir nicht wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GRUkonstantin
28.06.2016, 19:20

Über das "aufs Maul zu bekommen" mache ich mir keine Sorgen.... Ich kann mich schon wehren...

Aber danke für den Tipp mit der Kamera, dieses Gerät ist sehr interessant.

1

So ein Quatsch. Du wirst doch nicht mit einer großen wuchtigen Spiegelreflexkamera auf die Straße gehen um Leute zu fotografieren!!

Das macht man nicht mit so einer Kamera. Die Leute erschrecken sich und werfen Dir kritische Blicke zu. 

Du solltest was kleines nehmen, was Fotografen auch nutzen wie die Fuji X100S zum beispiel. Die ist für Street geeignet und sieht auch Retro aus. Die Leute werden sich freuen von Dir fotografiert zu werden, da sie glauben es sei eine altmodische Kamera. Dennoch steckt die feinste moderne Technik hinter der Kamera. Ich habe die Fuji X100s selbst und kann Dir sagen, daß es für Street eine der besten Kameras ist. Schau Dir mal das Video dazu an: 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja natuerlich. Wenn es dir aber hauptsaechlich um Streetfotos geht, wuerde ich eine kompaktere, leisere und leichtere Systemkamera nehmen. Dafuer gibt es auch sehr gute und winzige Objektive. Daran hapert es es ja besonders bei Nikon.   

Schau doch mal bei Fuji, Olympus und Sony vorbei. Da wuerde ich mir etwas aussuchen, wenn es mir hauptsaechlich um Street ginge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Canon 100D + Sigma 30mm f/1.4 ART wäre ziemlich gut für Streetfotos. Die Kamera ist relativ klein und leicht, bietet gute Leistung und das Objektiv ist lichtstark und auch sehr scharf in der Mitte (für scharfe Ränder braucht man schon das 35mm f/1.4 ART, das wesentlich besser, aber auch teurer ist). Das 30er ist auf jeden Fall besser als das Nikon 35mm f/1.8G DX.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Nikon D5200 ist für so ziemlich alles geeignet, auch für Streetfotografie. Als Objektiv würde ich dir dann (wenn Street das ist, was du hauptsächlich machen willst) das Nikkor DX 35mm f1.8 empfehlen. Allerdings sind für Streetfotografie spiegellose Systemkameras wie die Olympus OM-D E-M10 oder die Sony a6000 besser geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Streetfotografie würde ich mir ja was kleineres leichteres suchen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?