Nikon d5100 Blende?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Unschärfe im Hintergrund nennt man Freistellung und

Freistellung hängt ab von:

  • Blende (f-Nnummer) - je kleiner die Blendenzahl umso offener die Blende - sprich möglichst kleine Nummer einstellen
  • Brennweite - je größer die Brennweite umso stärker die Unschärfe - siehe angehängtes Bild
  • Verhältnis vom Abstand Motiv zu Kamera zum Abstand Motiv zu Hintergrund. Je weiter der Abstand Motiv zu Hintergrund im Verhältnis zu Motiv zu Kamera umso stärker die Unschärfe.
  • Der Sensorfläche… Je größer der Sensor umso Unschärfer kann der Hintergrund werden.
Achte mal auf den Hintergrund... - (Nikon, Blende)

Je weiter die Blende geöffnet ist ( = kleine Blendenzahl an der Kamera), desto geringer ist die Tiefenschärfe ( = größerer Bereich des Bildes ist verschwommen). Weiter Faktoren sind die Entfernung von Gegenstand und Hintergrund (= je größer desto verschwommener der Hintergrund), benutzte Brennweite (= je größer desto mehr verschwommen).

Und wie machst du es das der Gegenstand scharf und der Rest verschwommen ist: Du beherzigst das was oben steht, fokussierst auf den Gegenstand und drückst ab. ;)

Entfernung von Gegenstand und Hintergrund (= je größer desto verschwommener der Hintergrund)

Das ist etwas verwirrend...

  • Je näher das Motiv an der Kamera dran ist umso kleiner wird der Scharfe Bereich.
  • Je weiter nun der Hintergrund weg ist vom Motiv umso unschärfer wird der.

Daher sollte man 2 Dinge nennen. Das Motiv möglichst nahe und den Hintergrund möglichst weit weg - dann klappt das!

Deinen Text wird man so verstehen, dass beides (Motiv und Hintergrund) weiter weg sollen und das ist falsch - damit erreicht man das Gegenteil!

1

Was möchtest Du wissen?