Nikon D5100 - Objektivwahl

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wer gerne fotografiert "schleppt" auch zwei objektive (vor allem!!) im Urlaub mit sich rum ;)

lass die finger von tamron, außerdem bei 75-300mm,wo ist da das licht? null lichtstärke bekommst bei so nem riesigen brennweiten bereich! genauso 55-200mm

investier lieber von anfang an in gescheites zuebhör, du wirst schnell merken dass diese riesen brennweitenspannen nichts hergeben und dich später nur ärgern,glaub mir ;)

Jerseyflower 24.05.2013, 14:25

Das rumschleppen an sich ist ja kein Problem, mach ich im Moment ja auch. Aber ich stelle mir das im Urlaub eben ziemlich hinderlich vor ;)

Das Tamron habe ich zu meiner momentanen Kamera geschenkt bekommen und ich bin mit den Bildern auch wirklich zufrieden. Dennoch möchte ich auf figital umsteigen.

Danke für die Antwort;)

0

Hallo

die D5100 ist kein cleverer kauf weil die aus Kostengründen "verkrüppelt" wurde:

  • kein Blendenmitnehmer
  • kein AF Motor
  • simpler Gucklochsucher ohne Mattscheibe

bedeutet weder das 28-80 noch das 75-300 sind an der D5100 sinnvoll nutzbar.

Und wenn an sich AF-S Optiken kaufen muss hat man nur wenig Auswahl und im Telebereich wird es dann richtig teuer

Deswegen wäre eine D90 oder auch D7000 der bessere Kauf auch weil diese Kameras nicht nur eine richtigen Sucher haben sondern auch noch das bessere AF Modul.

Das beste Kit Objektiv für wenig Geld ist das Nikkor 18-105VR welches im Schnitt um 100€ Aufpreis gegenüber dem 18-55 Kit kostet aber dafür einige Vorteile hat unter anderem 4er Lichtstärke bei Brennweite 40-50, schneller AF-S Motor mit FTM, feststehender Fronttubus und kaum Schwächen in der Leistung. Es reicht auch als Reisezoom.

Das Tamron 75-300 dürfte an 12MP auch noch brauchbar sein

Ich kann die Kombination aus D5100 und dem 18-105mm Objektiv definitiv weiterempfehlen.

Ich finde dieser Brennweitenbereich passt in den meisten Situationen. Mit 55mm ist man dann doch etwas eingeschränkter, zumal das 18-55mm Objektiv auch nicht Lichstärker als das 18-105mm Objektiv ist.

Gerade wenn man unterwegs ist, z.B. im Urlaub in einer Stadt, dann will man nicht immer das Objektiv wechseln müssen wenn man mehr als 55mm Brennweite benötigt. Daher finde ich das 18-105mm ideal für fast alle Situationen, da es einfach extrem vielseitig ist.

Jerseyflower 24.05.2013, 14:26

Danke für die Antwort :))

0

Du kannst deine bisherigen Objektive übrigens an einer neuen digitalen Nikon auch weiter benutzen. In der Regel klappt das problemlos, nur bei manchen mag dann der Autofokus oder die Blende nicht mitarbeiten.

Was möchtest Du wissen?