Nikon D3200 SLR-Kamera, Meinungen?

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

4 50%
2 50%
6 0%
5 0%
3 0%
1 0%

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
4

Nun war ich vor ein paar Tagen bei einem Fotofachgeschäft und habe mich beraten lassen. Mein klarer Favorit war und ist die Nikon D3200

Naje die D3200 würde ich auslassen. Die hohen MPix fordern recht viel vom Objektiv. Um das ein wenig Auszugleichen hat man bei der D3300 dann den optischen Lowpass-Filter weggelassen was zu schärferen Bildern führt.

Daher würde ich die D3200 und D5200 überspringen und eine D3300 oder D5300 nehmen.

Jetzt hätte ich aber gerne nochmal andere, kurze Erfahrungsberichte, die sich mit der Kamera auskennen und sie evtl. auch besitzen.

Ich hab eine D3300 gekauft und mit richtig guten Objektiven ist die Bildqualität ein Wohnsinn!

Ich setze die Teilweise im Fotostudio ein vor allem wenn ich großformatige Ausdrucke brauche!

Was ist echt gelungen an der Kamera? - Was ist nicht so gut?

Anfängern Hilft ein Guide-Modus bei allen Modellen der D3x00 Serie. Die Kameras haben das nötigste ohne viel Spielereien. Dafür lernt man das Fotografieren mit den Modellen sehr gut!

Mit pers. ist das Gehäuse zu klein. Sonst hätte ich nichts zu bemängeln...

Welches Objektiv sollte ich mir zulegen?

UWW:

  • Tokina 12-24 f/4 - 450 EUR

Immerdrauf/Standard - Objektiv:

  • Nikkor 18-55 VR - 89 EUR - Preis/Leistungs-Tip. Sehr billig im Kit. Oben rum wenig Tele
  • Tamron 17-50mm f/2.8 - 220 EUR - Gut und Lichtstark - Oben rum sehr wenig Tele.

Normalobjektiv:

  • Nikkor 35mm f/1.8G - 170 EUR - Entspricht ca. dem menschlichen Sehfeld und ist dank seiner Lichtstärke sehr gut für Lowlight-Bilder geeignet. Gute bis sehr gute Abbildungsleistung.
  • Sigma 35mm f/1.4 HSM Art-Series - 700 EUR - Extreme Schärfe und grandiose Abbildungsleistung, die beinahe an ein Zeiss Otus 55mm 1.4 herranreicht. Derzeit das beste 35er am Markt.

Tele:

  • Tamron 70-300 VC USD - 330 EUR - sporttauglicher schneller AF, guter Zoom-Bereich, gute Abbildungsleistung
  • Tamron 70-200 f/2.8 - 550 EUR - sporttauglicher schneller AF, guter Zoom-Bereich, top Abbildungsleistung, lowlight-tauglich, 1,2kg schwer!
  • Sigma 70-200 f/2.8 - 990 EUR - sporttauglicher schneller AF, guter Zoom-Bereich, top Abbildungsleistung, lowlight-tauglich, Stabilisator, 1,5kg schwer!

Portrait/Makro:

  • Nikkor 50mm f/1.8G - 170 EUR - günstigster Einstieg in die Portrait-Fotografie. Aber keine Makro-Linse...
  • Tamron 60mm f/2 - 330 EUR - Top Portrait-Linse und gut für Pflanzen aber für Tiere zu kurz - FLUCHTDISTANZ!!!
  • Tamron 90mm f/2.8 - 380 EUR - Top Portrait-Linse und gut für Pflanzen und Tiere

Welche zusätzlichen Anschaffungen sollte ich machen?

Kommt drauf an was du machen willst...

  • Blitze
  • Stativ
  • Filter (Cokin-Halter oder Schraubfilter)
  • Funksender / Funkauslöser
  • Rig, Schwebestativ, Dolly, Slider, ext. Sound-Recorder zum Filmen
  • Zubehör gibt es Haufenweise ...

Sag mal was du genau was du machen willst und was deine Motive sind dann kann ich dir bessere Tipps geben!

Zur Abstimmung... Note 4 wegen der Nachteile der 24MPix ohne Ausgleich... Auch Nikon hat das eingesehen und sehr schnell die D3300 als Nachfolger auf den Markt gebracht....

In dem Fall ist es sinnvoll das neuer Modell zu kaufen!

Wenn Du nicht vorhast die Kamera professionell zu nutzen dann kaufe Dir eine normale BridgeCAM. Spiegelreflex habe absolut KEINEN Vorteil für Nichtprofis gegenüber anderen Kameras. Schon die Frage nach dem Objektiv zeigt, dass Du Dir keine kaufen solltest, sonst wüstest Du welches. Eine Bridecam hat das Objektiv fest dran und ich kann alles fotografieren, bei einer Spiegelreflex muss ich ständig wechseln. Wenn ich nur eines kaufe, ist der einzige Vorteil einer Spiegelreflex dahin!! Warum nur? Meine Freundin hat sich auch eine gekauft. Sie nimmt sie selten mit, da sie sehr schwer ist, hat immer das selbe Objektiv drauf (20-200) und knipst in "Automatik". Also fast das selbe als hätte sie sich eine Bridecam gekauft......

Ich sehe das so:

Natürlich sollte man sich keinen Formel1-Wagen kaufen, wenn man nur zum Einkaufen fahren will. Aber vielleicht kommt man ja auf den Geschmack, Rennen zu fahren?

Eine DSLR kann erstmal alles, was eine Bridgekamera auch kann - nur um einiges Variabler.

1
@InstruFreak

Das kann eine spiegellose Systemkamera auch, ist kleiner, leichter und besser zum Tragen.

0
2

Die D3200 ist eine sehr gute Kamera! Meist ist ein Kit-Objektiv dabei mit dem du schon sehr viel anstellen kannst. Wenn du damit eine Weile fotografiert hast, wirst du schnell merken, was du noch vermisst oder brauchst.

Viele kaufen sich relativ schnell ein Tamron 17-50 2.8 als Hauptobjektiv. Das ist ziemlich gut.

Ein gutes Objektiv ist um ein Vielfaches wichtiger als die Kamera selbst.

Aber zuerst solltest du dich fragen, was du überhaupt alles fotografieren willst. Ferne Objekte, Landschaften, Personen, Bands, Parties, alles Mögliche, ...

Danach richtet sich auch dein Equipment...also Tele, Weitwinkel, Fisheye, Standardzoom, Superzoom, Festbrennweite... Diverse Filter, Blitze, Softboxen, Funkauslöser, und so weiter...

Du kannst dich ja mal im dslr-forum.de umschauen. Dort findest du garantiert viel mehr Hilfe als hier :-)

Was möchtest Du wissen?