Nikon D3200 oder D5100 kaufen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo :)

also ich habe selber die D5100 und bin mega zufrieden! Einige Bekannte von mir haben die Kamera auch und möchten sie nicht mehr hergeben. was ich sehr sehr praktisch finde, ist der dreh- und schwenkbare Display ! Das ist zwar nur eine Kleinigkeit, die ich aber nicht mehr missen möchte. Die Qualität der Bilder ist meiner Meinung nach sehr gut, auch bei hohen ISO-Werten sind die Bilder noch zu gebrauchen :) Ich würde aber auch in ein gutes Objektiv investieren, mit dem 18-55 vr kit-Objektiv stoße ich langsam an seine Grenzen.. Habe letztens auch Bilder in Postergröße ausdrucken lassen und die können sich wirklich sehen lassen ! Ich denke nicht, dass die 3200 viel besser ist, nur weil sie neu ist.. Und wie du schon sagst, ist der Guide Mode überflüssig. Die 5100 war auch meine allererste DSLR und man brauch ein bisschen, um sich dran zu gewöhnen, aber das geht schnell, auch ohne Guide ;) Also wie gesagt, die 3200 kenn ich nicht, aber die 5100 ist wirklich zu empfehlen! Bist du mal in ein Geschäft gegangen und hast beide mal in die Hand genommen und ausprobiert? Vielleocht hilft dir das weiter? Wie auch immer du dich entscheidest, viel Spaß beim Fotografieren ! :))

WinniePoohChan 01.11.2012, 20:52

DANKE für deine antwort! ich hoffe, dass das alter die qualität nicht beeinflusst und die bilder wirklich gestochen scharf sind, denn ich habe vor kurzem angefangen bilder von einer nikon coolpix bei fotolia zu verkaufen und die sind von der quali schon etwas grenzwärtig. deshalb hoffe ich, die 5100er ist da besser. ich werde das bald mal machen, in ein geschäft gehen und mit beiden mal ein bisschen rumspielen ;D

Danke ;*

0

Von der technischen Bildqualität her nehmen die sich nichts. Vergleich der technischen Daten: http://snapsort.com/compare/Nikon-D3200-vs-Nikon-D5100

Im Gegenteil, persönlich würde ich statt der D3200 eher ne D3100 kaufen und das Restgeld für Blitz, Stativ und Objektiv sparen.

Den Guide-Mode halte ich für ganz nützlich, weil der nicht nur irgendwelche Einstellungen macht, sondern erklärt, warum welche Einstellung sinnvoll ist (so was wie: Unscharfer Hintergrund erwünscht? Dann besser kleine Blendenzahl wählen). Ein gutes Buch über Fotografie kann das zwar nicht ersetzen, aber man hat quasi ein kleines Handbuch in der Kamera.

Für die D5100 spricht halt der drehbare Monitor, was man jetzt aber auch nicht soo oft braucht.

Letztlich spielt für die Bildqualität folgendes die wichtigste Rolle (in dieser Reihenfolge):

  1. der Fotograf
  2. das Licht
  3. [lange, lange nichts...]
  4. das Objektiv
  5. [wieder länger nichts]
  6. die Kamera

Viel Spaß beim fotografieren!

Was möchtest Du wissen?