Nikon D3200 mit 15-200mm Objektiv gut für Anfänger?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein. aber mit einem Tamron 17-50mmf2,8 und dann einem 70-200mmf2,8 betonung liegt auf den F2,8 nicht  3,5-6,3 wie beim 18-200mm. Wenn Du vorallem zoomen willst kauft die ne Superzoomkamera, genau dafür gibt es sie. Eine DSLR ist eine Wechselobjektivkamera und das nicht ohne Grund.

Das ist zum Einstieg sicher nicht das schlechteste. Der Sensor ist genügend rauscharm um die nicht so gute Lichstärke des Objektivs (3.5 - 5.6) durch Änderung des ISO Werts (Lichtempfindlichkeit) abzufangen.

Auf lichtstärkere Objektive oder eine teurere Kamera kannst du immer noch umsteigen, wenn du merkst, dass dir das Hobby Spass macht.

Die von dir angefragte Kombination bekommst du auch häufig günstig gebraucht.

nextreme 02.05.2016, 01:59

Mal ganz ehrlich, wo soll der Spaß herkommen mit einem Objektiv, was von Allem etwas kann, aber so garnichts richtig? Das die Kombination häufig günstig gebraucht zu haben ist, hat sicherlich genau diesen Grund.

1

Was möchtest Du wissen?