Nikon d3200 in grau fotografieren? HILFLE!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du an der Kamera im Info-Menü den Picture-Style auf Monochrom stellst geht das insofern du in JPG fotografierst! Das ist dann aber irgendwie immer ein wenig ein Glücksspiel ob da ein gutes S/W-Bild rauskommt... Oftmals werden die etwas flach und flau.

Besser ist es wenn du in RAW fotografierst und dennoch den Picture-Style setzt. Dann hast du eine S/W-Vorschau die RAW-Bilder kannst du dann später auch auf S/W konvertieren hast aber die Möglichkeit für jede Farbe den Grauwert nachzujustieren um bessere Kontraste zu bekommen.

Ein Beispiel. Du fotografierst eine Person vor einer Pastell-Lila färbigen Wand. Dann kann es sehr, sehr gut sein, dass sich die Wandfarbe von der Hautfarbe nicht so stark unterscheidet und wenn die Person dann noch hellgrüne Kleidung trägt wird das dann ein Suchbild! Früher zu S/W-Film-Zeiten hatte man Frauen für Fotos zB mit blauem Lippenstift geschminkt um einen guten Kontrast zur Hautfarbe zu haben für die Bilder. Heute nimmt man einfach die Farbe auf und setzt einen helleren oder dunkleren Wert in Lightroom... Ist ein Bild fertig kann man die Einstellungen für alle anderen der Serie einfach kopieren und einfügen...

Was Du Grau nennst, nennt man S/W. Ob es die Nikon d3200 kann, auch wenn ich die habe, habe ich noch NIE ausprobiert. Soweit ich weiß, können es allerdings ein paar Kameras direkt, andere in der Kameranachbearbeitung. Was ich aber weiß... ehrlich gesagt, würde ich mich auf soetwas nicht verlassen. Was ich jedoch weiß ist... dass S/W daheim am Computer als Nachbearbeitung einfach besser ist. Die Nuancen kommen auf einem Computer besser herüber. Überdies, dass weiß ich mit Sicherheit weil ich´s häufig mache, lässt sich durch Silber Efex noch einiges mehr aus den Bilder herausholen, als die normale S/W-Einstellung.

Was möchtest Du wissen?