Nikon D3200 + Nikon SB700

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um den SB700 auszulösen muß der interne Blitz "Master" fähig sein. Mußt mal im Aufnahmemenü nachschauen, ob beim internen Blitz nur TTL und manuell oder auch "Master" steht. Wenn nicht, und davon gehe ich leider mal aus, besteht die Möglichkeit vom preiswerten Funkauslösen von Fremdherstellern bis zum komfortablen SU-800 von Nikon den Blitz zu zünden.

Im Menü steht auch Manuell wo ich die Leistung auswählen kann( von 1/32 bis 1/1 )

0
@pzdmj

Da muss Master stehen. Manuell regelst Du nur die Leistung des internen Blitzes. Das SB 700 reagiert nicht auf den sichtbaren Blitz, sondern auf infrarot Signale, die Master fähige interne Blitze senden.

0
@uwghh

Geht der SB 700 nicht als "dummer Slave" ohne i-TTL-Signalübermittlung? Hab schon nach gegoogelt, werde aber nicht richtig schlau daraus.

0
@Hasibert

Moin Hasibert,

der SB700 kann als Slave auch manuell laufen, nur nützt das alles nichts, weil er IR Signale erwartet die die Kamera senden muß. Hab alles mögliche probiert meine D3100 als Master, denke die D3200 ist beim internen Blitz nicht anders, und mein SB 700 als Slave zu benutzen. Geht aber ohne Dein o.g. Zubehör, oder einen zweiten externen Blitz als Master (ab SB 700) nicht. Bei meiner D300s wähle ich im Blitzmenü den internen Blitz als Master und habe die volle Kontrolle über den SB700 im Slave Modus, egal ob i-TTL oder manuell über die Kamera.

Das Nikon CLS ist halt Fluch und Segen, wenn der Kamerablitz Master fähig ist, wenn ich richtig informiert bin sind das D90 bis D800E, hast Du die volle Kontrolle über den Slave (SB 700, SB 800, SB 900, SB 910), bei allen Kameras darunter kommst Du nicht ohne Zubebör aus. Zwischen Kamera und Blitz muss ein Sichtkontakt zur IR Übertragung bestehen, was die Positionierung des Slaves einschränkt und/oder im freien, bei heller Umgebung schon mal zu Fehlfunktion führt. Jeder billige Blitz, der auf den sichtbaren Blitz reagiert ist hier im Vorteil, für diese Fälle benutze ich den Nissin DI466, der auch mit der D3100 ohne Probleme funktioniert...

Trotz allem meine ich, ist die IR Auslösung mit dem Nikon CLS die bessere Wahl, allein schon weil der Blitz auf den Punkt zündet, der Nissin löst minimal später aus, FP Synchronisation auch in Slave Modus funktioniert, das Einstellen am Blitz entfällt, wenn die manuelle Einstellung mal nicht passt, bis zum steuern diverser Blitze in mehreren Gruppen.

Abschliessend habe ich noch als Tipp für alle, die das CLS benutzen: Kauft Euch, am besten bei Amazon (alle Hamburger Händler haben mich nur dumm angegeschaut "Wat is dat denn?", den Nikon SG 3IR, einen kleinen IR Filter den in den Blitzschuh geschoben wird und das sichtbare Licht blockiert, immer dann hilfreich wenn der Kamerablitz das Ausnahmeergebnis stört.

Na dann noch einen schönen Sonntag,

Gruß, Frank

0
@uwghh

Moin, wieder was gelernt. Das mit der "Blitzklammer" für den internen kenne ich, ist aber allgemein nicht so geläufig, weshalb man da auch gezielt suchen muss. Ansonsten ist das Nikon-Blitzsystem `ne feine Sache. Nikons AWL / CLS habe ich selbst noch nicht genutzt, sondern Funkauslöser mit Nissin / Yongnuoblitzen und manuell.

Ebenfalls schönen Sonntag noch.

0
@Hasibert

PS: Gestern mein erstes vernünftiges Stativ gekauft, Cullmann Magnesit 525 M, macht einen sehr guten Eindruck.

0
@Hasibert

Meinen Glückwunsch und viel Spaß damit :)

0
@uwghh

Vielen Dank für den Stern :)

0

Hallo

die D3200 müsste i-TTL fähig sein wenn man auch den Kamerablitz als Master verwenden muss. Ich habe die D3200 nur 2 Stunden zum testen gehabt und mich auf die Bildqualität des Sensors und des AF konzentriert aber ich denke das Manual der Kamera gibt genug Hinweisse. Und wenn nicht der NPS online oder am Phone.

Du musst den internen Blitz auf manuell stellen und den SB 700 auf Slave modus (SU - 4 wenn ich mich nicht irre).

Was möchtest Du wissen?