Nikon D3100 Schärfe

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn du ein Handbuch hast ist zu empfehlen, darin nachzusehen. Es gibt zig Kameras, wie soll man dann von jeder Kamera die Bedieungsfunktionen kennen? Mache dir schon die Mühe und arbeite dich anhand der Bedienungsanleitung Schritt für Schritt durch. Ich habe das auch gemacht und mache das bei jedem neuen technischem Gerät.

Das wichtigste schreibst du am Ende... Bedienungsanleitung lesen ;) Wenn du gerade erst anfangst - und zum ersten Mal eine Spiegelreflex so richtig ausprobieren willst, ist das "Ausprobieren" das wichtigste. Geh raus, fotografiere Freunde, versuch, deine Haustiere zu fotografieren. Versuch, dir zu merken, mit welchen Einstellungen du fotografiert hast und betrachte danach das Bild. So lernst du Schritt für Schritt, was möglich ist. Viel Erfolg, Tobi

Also heut zu Tage kann man so ziemlich jedes Objektiv auch manuell bedienen. Die einschränkung ist eher umgekehrt; es gibt einige Optiken die keinen AF besitzen und die man nur manuell bedienen kann. Einfach mal das Handbuch lesen.

Mir ist klar, dass ich mir das Handbuch selbst natürlich intensiv vornehmen muss

Dem ist prinzipiell nichts hinzuzufügen, Deine Einschätzung der Lage ist vollkommen korrekt. Kleiner Tipp: Es dauert mindestens 6 Monate, bis Du das Werkzeug in jeder Situation richtig bedienen kannst. denn eine Kamera ist nur ein Werkzeug, die Fotos macht der Fotograf.

Noch ein Tipp? Es gibt bestimmt irgendwo einen Schalter, an welchem Du von Autofokus (AF) auf manuelle Scharfstellung (MF) umschalten kannst. Und erst nach dem Umschalten sollte sich der Entfernungring am Objektiv auch von Hand drehen lassen. Probiere es besser nicht im AF-Modus, einige Kameras erleiden dadurch irreparablen Schaden. Und schon aus diesem grund erfolgt noch einmal der Hinweis auf das Manual. Eine DSLR ist ein komplexes Ding, dessen korrekte Bedienung sich eben nicht von selbst erschließt.

Vielen Dank. Ich bin gar nicht auf den Gedanken gekommen, den Schalter umzulegen und dann zu drehen. Das war die Information, die mir noch gefehlt hat. Jetzt ergibt alles Sinn :) und funktioniert. Danke Frangge hatte es ja auch schon erwähnt, aber ich habs leider erst jetzt verstanden. Also Danke euch beiden

0

1) RTFM!

2) Das mit dem A/M-Schalter auf dem Objektiv wurde schon erwähnt. Bei Nikon ist es A/M, bei Tamron ist es AF/M oder man schiebt den Fokus-Ring vor und zurück. Das mit dem Fokus-Ring ist bei einigen Tokina-Linsen auch so...

3) Sehr viel zur DSLR-Bedienung, Foto-Grundlagen oder fortgeschrittenen-Themen findet man auf Youtube... Ich würde mal behaupten da ist alles Erklärt bis hin zu recht professionellen Studio-Techniken.

Entschuldigt den Schreibfehler. Ich finde natürlich kein RAD an meinem Objektiv.

Den AF MF schalter auf MF stellen und dann am Objektiv drehen wie früher!

Ach ja, Du weist hoffentlich das Du nur auf einen Punkt scharf stellst und je nach Blende von diesem Punkt aus nach Hinten und Vorne die Schärfe mehr oder weniger schnell abnimmt?

Es muss am Objektiv seitlich einen A/M oder AF/MF schalter geben. Bei A/ AF ist der Autofokus aktiviert und die Kamera stellt scharf, wenn Du den Auslöser halb durchdrückst. Bei M/MF kannst Du durch drehen am Fokusring (der kleinere) scharfstellen.

Normalerweise kannst du am Objektiv den AF ausschalten. Dann wie zu alten Zeiten mit der Hand fokussieren.

Naja, ich hab schon soweit gelesen, dass ich beim Objektiv einen Schalter umlegen müsste. Kann man denn auch ohne Rädchen mit den Knöpfen übers Menü fokussieren? Muss ja anscheinend so sein oder, kommt ja durch Schalter umlegen kein Rad dazu. Aber hast du das schon mal gehört, dass man das über Knöpfe einstellt? (entschuldige die bestimmt sehr dummen Fragen) Die einzige Erfahrung die ich hab, ist mit einer uralten analogen Spiegelreflex...

0
@Lelin2013

Scharf stellst du natürlich am Objektiv. Ansonsten hast du es schon richtig erkannt: rtfm.

0

Was möchtest Du wissen?