Nikon D3100 DSLR für astrofotografie geeignet?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Geht mit dieser Kamera natürlich, ist aber mit wenigen Sätzen sehr schwierig zu beschreiben. Hier findest du eine gut gestaltete Seite zum Thema:

http://lexikon.astronomie.info/foto/serie/

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Astrofotografie geht meiner Ansicht nach nur mit Stativ und dann würde ich auf Selbstauslöser stellen. Es kommt auf dein Objektiv an, was da möglich ist.

Da es ja eine Digital-Kamera ist, würde ich verschiedene Belichtungszeiten ausprobieren. Von ganz langsam bis stufenweise immer schneller. Da du ja auf dem Bildschirm kontrollieren kannst, in dem du es immer größer machst, weißt du auch sofort, welche Zeit das optimale an dem Abend und dem Standort ist.

Suche dir einen möglichst lichtarmen Standort aus, vielleicht sogar irgendwo im Wald, wo möglichst wenige störende Lichtquellen sind.

Wenn ich bei mir zur Straßenseite aus fotografiere, werden die Bilder schlechter, als wenn ich hinterm Haus zum Wald hin fotografiere. Die Bilder sind weniger verrauscht. Stelle den Iso-Wert so hoch, wie es sinnvoll ist.

Ein bisschen probieren, ist ja eine Digi und schreibe dir die Werte auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pewpewgunner
05.10.2011, 22:39

hallo ich will das mit einem newton teleskop natürlich machen, da brauch ich eigentlich kein stativ dann und kein gutes objektiv da ja dann sowieso ohne objektiv gearbeitet wird? mfg

0

Was möchtest Du wissen?