Nikon D3100 18-105mm oder Nikon D5100 18-55mm?

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 5 ABSTIMMUNGEN

Nikon D5100 mit 18-55mm Objektiv 60%
Nikon D3100 mit 18-105mm Objektiv 40%

4 Antworten

Nikon D3100 mit 18-105mm Objektiv

Schwere Entscheidung - aber die Limitierungen, die du mit nur maximal 55 mm haben wirst, wiegen meines Erachtens in den meisten Fällen schwerer als die Limiterungen einer D3100 ggü. der D5100.

Wenn du aber eventuell in naher Zukunft die Möglichkeit haben könntest, dir ein zusätzliches Objektiv mit > 55 mm Brennweite zu kaufen, dann würde ich eher die D5100 nehmen.

Nikon D5100 mit 18-55mm Objektiv

Hi, die Optik ist zwar wichtiger als die Kamera, (das 18-105er ist etwas besser), aber es sind beides Einsteigerobjektive, und die 5100 ist besser.

Nikon D5100 mit 18-55mm Objektiv

Bitte lass nicht das Geld oder das Kit entscheiden, sondern die Kamera. Die D5100 hat einen Schwenkmonitor und viel andere Vorteile.

Es gibt auch jetzt den techn. Nachfolger die Nikon D5200, die ich mehr empfehlen würde, weil sie neue verbesserte Sensor-Generation hat und darum auch wohl teurer ist. Wenn du es aber nicht zu deinem Hobby machen willst, ist die D5100 die billigere und bessere Wahl.

http://www.gutefrage.net/nutzer/Portbatus/tipps/neue/1

Weitere Tipps zum fotografieren findest du in meinem Profil, wenn du auf diesen Link klickst und zu den Tipps gehst.

Ratirat 29.06.2013, 14:39

Wenn er nur so gerade eben das Budget für eine D5100 aufbringen kann, bringt der Hinweis auf eine D5200 wenig. Die ist über 200 € teurer - viel zu viel, wenn du mich fragst, denn die wenigen Verbesserungen sind das Geld einfach nicht wert. Dann eher schon eine D7000, die auch kaum mehr kostet. Das ist dann wenigstens was richtiges.

1
Nikon D5100 mit 18-55mm Objektiv

Die D5100 ist einfach die bessere Kamera.

Was möchtest Du wissen?