Nietzsche --> Unterschied: Übermensch - Tier

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe mich bis jetzt noch nicht mit Ihm auseinandergesetzt. Aber jetzt mit dem Text den du schreibst, glaube ich, du machst irgendwo einen kleinen Interpretationsfehler.. Ich glaube er meint eher, dass man das subjektive Denken loslassen soll (kleine Vernunft), die von der "objektiven Sichtweise" "grosse Vernunft" umgeben ist. Also haben wir in uns eine indifferenz. "Gefühl der Macht" usw... Es ist ziemlich kompliziert zum das in Worte fassen zu können.

Sorry für 2 posts.. er will damit den Sinn des Lebens bzw. der Erde andeuten. Es ist nichts anderes als eine Metapher. Also grosse Vernunft wir ohne Seele nur das Wesen, kleine Vernunft unser Geist. Irgendwie das wir unseren Geist befreien sollen oder so..

0
@rodi412

Ich denke ich hab verstanden was du meinst! Dankeschön! hell11 und du habt mir echt gut geholfen! :)

0

Der Mensch ist; 1.) Säugetier mit Instinkt und Selbsterhaltungstrieb. 2.) Der Verstand, der Geist, denken und handeln, das macht ihn zum Menschen. 3.) Wenn dieser Verstand geht zB. Demenz, dann kommt wieder das Säugetier durch. Das der Geist von Gott kommen könnte, davon wollten Nitsche und Freund nichts wissen.

Vielen vielen Dank! Ich denke ich weiß was du meinst und jetzt komm ich mit dem Gedanken auch klar. Alles andere kam mir so falsch vor! :)

0

Wie soll das Tier die große Vernunft haben,wenn das Tier nur aus Instinkt besteht? Dieser Instinkt sich nur beruht auf Essen(Selbsterhaltunstrieb) und Sex(Nachkommen zeugen)? Den Übermenschen den Nietsche beschreibt,soll mit seiner Vernunft über allem stehen,im handeln,denken und fühlen. So ist der Glaube subjektiv und unbrauchbar. Ein Bauchgefühl auch. Wir haben haben vieles im Leben das mehr aus dem Bauchgefühl kommt. Selbst die Liebe ist nicht zu definieren. Sie kommt nicht von der Vernunftsebene her,sondern vom Unterbewußtsein. Naturgeben ist schon garnichts,weil der Mensch konditioniert wird von klein auf. Das ins Unterbewußtsein geht und von da aus den Menschen steuert. Nietsche wußte noch nicht viel von der Psychoanlyse eines Freuds. Vielleicht war Nietzsche der Vorgänger von Freud der schneller überholt wurde als Nietzsche.Heute sieht man das anders.

Was möchtest Du wissen?