Nießbrauchrecht.... muss meine Mama zahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Gericht entschied dass meine Mutter vorläufige Erbin ist also ein Nießbrauchrecht hat-

Nein, das Gericht hat vermutlich entschieden, dass sie Vorerbin ist. Das ist etwas völlig anderes als ein reiner Nießbrauch.

Meine Frage: meine Mutter darf da wohnen bis zu ihrem Tod. Sie steht
nicht im Grundbuch. Muss meine Mutter das Pflichtteil den Kindern
auszahlen?

Im Grundbuch steht vermutlich noch ihr Mann. Da sie Vorerbin geworden ist (meine Vermutung) ist sie nun Eigentümerin des Hausgrundstückes. Die unehelichen Kinder können natürlich ihren Pflichtteil geltend machen. In einigen Fällen kann der Pflichtteil gekürzt werden, was man aber von hier aus auf keinen Fall einschätzen kann, weswegen ein Anwalt (gerade im Hinblick auf den Inhalt des Testamentes) das prüfen sollte.

Sie muss den Pflichtteil auszahlen. 

Das gilt auch beim "Berliner Testament" so nennt man das, was Herr X gemacht hat.

Wenn nur eines der Kinder zum Erben bestellt ist, machen die Kinder ausserdem das einzig richtige, denn sonst bekämen sie gar nichts.

Anwalt.

Die haben jetzt schon anspruch auf den Pflichtteil

Was möchtest Du wissen?