Nierenversagen bei achtjähriger, weiblicher Katze?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nierenversagen ist bei Tieren jeden Alters möglich. Das Risiko steigt allerdings mit dem Alter und ist durchaus auch auf das Füttern von Trockenfutter zurückzuführen.

Ich habe meinen nierenkranken Kater noch ein ganzes Jahr gepäppelt, bis er dann, aber wesentlich älter, leider eingeschläfert werden mußte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlumpfbaby
08.11.2016, 18:12

Habe das selbst auch schon zweimal durch, aber mit alten Katzen und offensichtlicher Ursache (längere Gabe von Schmerzmitteln auf Grund anderer Erkrankungen).
Aber so völlig ohne erkennbare Ursache? Die Nieren gehen ja nicht einfach so kaputt und Trockenfutter kenne ich als Ursache nur indirekt, wenn es zur Harnsteinbildung kommt und dadurch ein Urinrückstau in den Nieren entsteht.

Deshalb frage ich mich, ob es möglich ist, dass die Katze vielleicht über einen längeren Zeitraum kleinere Dosen von Gift aufgenommen haben könnte.

0

pech mit den genen? wenn keine klare ursache erkennbar ist, wirst du das nicht mehr klären können :/ es gibt auch eine erbliche krankheit, die die nieren versagen lassen kann.. pkd

http://www.felinecrf.org/ ich geb dir mal den link mit, auf verdacht, sie befasst sich mit chronischer niereninsuffizienz. das ist die umfassendste seite zum thema cni, die ich kenne. die restlebenserwartung hängt bei dieser krankheit maßgeblich davon ab, wieviel der halter weiß..

die deutsche varainte gibts unter felinecrf.info aber da stimmen einige seitenlinks leider nicht.

du findest unter dem stichwort cni auch sehr viel online. das ist leider etwas, was bei katzen oft auftritt. heilbar ist es nicht, nieren regenerieren nicht. aber katzen können damit mit etwas glück noch teilweise jahre glücklich leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kann man jetzt sagen, ja das ist möglich, weil die Katze evtl. mit Trockenfutter gefüttert wurde.

Es ist einfach so, genau wie es gesunde, junge Menschen gibt, die dann plötzlich sterben und man ist fassungslos darüber. 

Das kann leider einfach passieren. 

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In diesem Alter ist mir das ein Rätsel. Vllt. Vererbung? Oder jede Menge Trockenfutter. Aber 8 Jahre ist ja wirklich kein Alter für Katzen. Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?