Nierenstein, Blut im Urin

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Puh...keine feine Sache, und auszuschließen ist eine Verletzung nach dieser OP und Langzeitkatheter nicht...kann aber genauso auch ein Nachbluten im normalen Rahmen sein...vor allem wenn Du Deinen Urin zurückgehalten hast.

Ich denke, Du weißt selbst was zu tun ist.

Maerzkatze wünscht gute Besserung und drückt die Daumen !

Dankeschön für den *.

0

danke für eure antworten. mal gucken ob es bis morgen abend besser wird oder nicht.

das kann natürlich viele ursachen haben und ich kann dir nur raten, jetzt die nächste klinik mit urologie anzurufen oder diese sofort aufzusuchen!

Unangenehme Frage: Könnte das eine "Verletzung" der Harnwege sein?

Hallo.

Ich habe seit ein paar Tagen Schmerzen beim Wasserlassen mit Blut im Urin und mittlerweile generell Schmerzen in der Harnröhre/Scheide.

Fast eine Woche bevor die Beschwerden begannen, hatte ich angetrunken Sex und wurde auch ziemlich heftig gefingert und naja.. es war alles ziemlich unvorsichtig und wild.

Kann das sein, dass dabei etwas verletzt wurde? Und vor allem: Kann das sein, dass die ganzen Beschwerden dann erst etwa eine Woche später beginnen? In den Tagen danach hatte ich nämlich eigentlich keine Beschwerden... aber ich mache mir jetzt halt so meine Gedanken.

Was kann das sein? :( Ist es vllt wahrscheinlicher, dass das einfach eine Blasenentzündung ist?

Mir ist das jetzt total unangenehm und ich traue mich nicht so wirklich zum Arzt.

...zur Frage

Leukos und Blut im Urin erhöht ohne Symptome?

Hallo,

ich musste letzte Woche zu einer Untersuchung beim betrpebsärztlichen Dienst und dabei wurde Blut im Urin festgestellt (Leukos 2+, Erys 1+). Bin dann sowohl zum Hausarzt als auch zum Frauenarzt gegangen und der Frauenarzt hat gesagt : Nichts machen oder Einmaldosis Fosfomycin (hab ich da) und die Hausärztin sagte: 7 Tage Ciprofloxacin (hab ich jetzt mal nicht geholt). Ich bin natürlich verunsichert weil Blut und erhöhte Leukos im Urin ja nicht normal sind...allerdings habe ich null Symptome und Antibiotika umsonst schlucken find ich auch wenig prickelnd. Zumal ich bisher immer Durchfall bekommen habe und dadurch dass ich Asthmatiker und Allergiker bin auch Angst vor allergischen Reaktionen habe. Hat da jemand Rat/Erfahrungen? Ohne diesen zufälligen Befund hätte ich nicht mal was bemerkt. Überweisung zum Urologen habe ich auch und einen Termin in drei Wochen. Danke schonmal.

...zur Frage

Blut im Urin- Blasenentzündung?

Hey Leute,

ich habe seit einigen Tagen häufig den Drang Wasserzulassen und bemerke auch dass da immer ein wenig Blut mit drinnen ist. Als ich heute beim Gyn war meinte sie, dass ich eine "LEICHTE" Blasenentzündung hätte, was ich aber eher weniger glaube, da sie mich kaum bzw gar nicht untersucht hat.

Hattet ihr mal schon solche Erfahrungen gemacht ?

...zur Frage

Nierenstein 4 mm in Mitte Harnleiter?

Hallo , vielleicht weiß jemand weiter oder hat mit sowas mehr Erfahrung ,wie bereits zuvor berichtet ,Hatte mehrfach Blut im Urin habe daraufhin Blut untersuchen lassen plus psa ,alles top. Dann habe ich ein Nativ CT machen lassen alles ohne Befund außer ein 4mm Stein rechte Harnleiter auf S1? Mitte glaube ich .Habe keine Schmerzen , ab und zu Harndrang aber ich trinke auch 4l am Tag .War beim Urologen und der wollte gleich eine blasenspiegelung ((ct sagt alles Sauber ) dann die Prostata begutachten (CT sagt nicht vergrößert) und dann den Stein(Harnleiter Mitte) 4mm zertrümmern ,dann eine art Schlauch einlegen um die Trümmer abzutransportieren. Nun auf meine Frage an Ihn, kommt diese sporadischen Blutungen im Urin (rötliche Färbung )vom Stein ,meinte Er -ist möglich, Er sei sich aber garnicht so sicher ob das Blut sei ,weil die Urinuntersuchung sauber war . ?! Auf einen spontanabgang oder konventionelle Behandlung ist er garnicht eingegangen und wollte einen Termin in 3Wochen anberaumen mit 2Tagen Krankenhaus (bin privat Patient)?!?!

was kann ich tun -op will ich nicht —-

Danke

...zur Frage

Frage zu Gallensteinen oder Nirensteinen

Ich habe seit fast einen Jahr Gallen oder Nirensteine. Weiß nicht mehr genau was. Also die sitzen stück weiter unter meiner rechten Brust. Und seit heute habe ich dort immer so ein Blubbern. Erst war es in der Mitte des Bauches, dann Links dann Links an der Seite und nun immer nur noch dort wo die Steine sind. Mein Freund meinte das wäre normal weil mein Magen verdauen würde. Habe es aber nicht immer nur ab und zu dann ist kurz Pause. Früher hatte ich es soweit ich weiß noch nicht. Habe Angst davor zum Arzt zu gehen. Villeicht weiß ja wer von euch ob es mit den Steinen zu tun hat und wenn ja wie gefährlich es ist und ob ich zum Arzt gehen sollte.

Danke

...zur Frage

Wworan merke ich, dass ein Nierenstein von der Harnleiter in die Blase gerutscht ist?

Ich habe seit 4 Tagen einen Nierenstein in der Harnleiter auf der linken Seite. Daraufhin war ich beim Urologen, der mir eine Harnleiterschiene legte. Gestern und vorgestern hatte ich ziemlich heftige Schmerzen daraufhin gehabt. Seit heute habe ich gar keine Schmerzen mehr und nur ein leichtes Stechen und brennen in der Blase. Kann es sein, dass der Nierenstein schon in die Blase gerutscht ist? Gibt es dafür irgendwelche Anzeichen? Würde mich sehr interessieren, da ich nämlich in einer Woche einen OP Termin habe, wo der Stein entfernt werden soll. Wenn über den natürlichen Weg hinaus kommt wäre es natürlich besser, da ich mir dann die Op sparen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?