Nierenkolik gehabt vor 3 Wochen jetzt auf einmal wieder leichte Schmerzen bei der linke Seite wo die Kolik auftrat?

2 Antworten

Also, ich würde mir an Deiner Stelle eine Überweißung für ein Nephrologen-Nierenfacharzt ausstellen lassen.

Die können Dir genauere Angaben dazu machen und nehmen noch spezial Nierenwerte wie Kreatin, Harnstoff, Harnsäure, Anorganisches Phospfahrt und Entzündungswerte, Tierisches Eiweiß etc. ab.

Ich war Selber schon mal bei einer Nephrologin und fand es sehr hilfreich für Mich, da ich so auch etwas mehr über meine Blutwerte und Diagnose erfahren hatte. Auch wenn es nichts schlimmes war, haben mir die Tipps von der Ärztin sehr geholfen, die ich erhalten hatte. Den Seit dem ich da war und auf bestimmte Sachen mehr achtete, hatte ich auch keine Nierenschmerzen mehr gehabt. Doch ich hätte es auch nie gedacht, das bestimmte Sachen schon viel ausmachen können und ich hatte echt viel immer getrunken 3-4 Liter, an Wasser und Tee.

Ich bin auch Unter 35 als Frau und eine wahre Sport Begeisterte, mich ärgerte das Nierenproblem auch vor einiger Zeit. Ultraschall und Röntgen brauchte ich nicht machen lassen, da bei mir nur es an bestimmten Blutwerten lag, die viel ausgemacht hatten.

Ich kann Dir kaum sagen, was es ist, da ich deine Blutwerte oder vorherigen Befunde auch nicht kenne und ich bin keine Ärztin, also nicht dazu befugt Dir eine Diagnose zu sagen. Ein Verdacht was es sein könnte, kann ich Dir auch nicht sagen, da ich die Symptome auch nicht kenne von Dir.

Ich konnte es sogar zeitlich bei mir noch begrenzen was sehr hilfreich war, doch das kann auch nicht Jede/r Patient/in; was das ganze auch noch schwerer macht, wenn man es so sagen darf dann für den Arzt/die Ärztin, die Suche nach den Problem zu finden.

Blasen.-Nieren Tee kann helfen, aber muss nicht Umbedingt hilfreich sein.

Schmerzmittel sollten auch genau Überlegt werden, da es auch Schmerzmittel gibt, die Sich für Entzündungen auch sehr gut eignet und Schmerzmittel, die Spezial für bestimmte Erkrankungen bevorzugt eingesetzt werden. Deshalb würde ich auch da Vorsichtig sein, bei der Wahl des Schmerzmittels.

Befunde bekam ich auch erklärt und auch kopiert von der Ärztin, beim Arzt-Gespräch, war echt super.

Deshalb denke ich, das Dir es auch gut helfen kann, ein Kontroll-Besuch bei einer Nephrologischen Praxis.

Wünsche Dir gute Besserung und viel Erfolg für deine Genesung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Lass dir von dem Urologen ein passendes Medikament zu Prophylaxe bei Schmerz verschreiben , trinke des öfteren Blasen und Nieren Tee - dann gleich mehrere Becher hintereinander . Mit hilft das seit Jahrzehnten . Diagnose = nicht erkennbarer Nierengries !

Was möchtest Du wissen?