Nierenbeckenentzündung/haare waschen/wie? :'(

8 Antworten

Hallo fwlovesu, wenn dein Kreislauf soweit stabil ist könntest Du dich mit einem Stuhl vors Waschbecken setzen und dir beim Waschen helfen lassen. Wenn Dein Allgemeinzustand das noch nicht zulässt frage ich mich ob du die richtige Therapie erhälts. Zur Not kannst du auch ein Trockenshampoo nehmen. Aber nach einer Woche solltest Du schon soweit sein das Du Stundenweise sitzen kannst. Gute Besserung

Warum sind die Haare jetzt so wichtig? Wenn es nicht geht, geht es eben nicht. Ansonsten über der Wanne waschen oder mit einer Schüssel, wobei man dabei Hilfe bräuchte.

Heute ist Donnerstag und deine Medikamente haben immer noch nicht geholfen? Dann wirkt evtl. dein Antibiotikum nicht, das ist ein Fall für den Arzt und dem muss es dann egal sein, ob deine Haare gewaschen sind oder nicht. Ist Winter, setze eine Mütze auf.

Nierenbeckenentzündung- Schmerzen trotz Antibiotika

Hallo! Ich bin nun seit ca. 1 Woche krank, hatte zuerst eine Blasenentzündung die Montag diese Woche angefangen hat, ich habe erstmal versucht das mit Blasen und Nierentees selber in den Griff zu bekommen- leider ohne Erfolg! Donnerstag diese Woche bin ich dann zum Arzt gegangen weil ich bereits geringe Schmerzen in den Nieren gespürt habe. Meine Ärztin hat dann eine Nierenbeckenentzündung diagnostiziert und hat mir Antibiotika verschrieben (Ciprobeta 500mg). Ich dachte ja, dass sich das damit erledigt hat, also, dass ich das Antbiotika nehme und es besser wird- doch die richtigen Schmerzen haben erst Letzte Nacht (Nacht von Samstag zu Sonntag) angefangen. Mit Schmerzen meine ich Jetzt Schmerzen im Nierenbereich, Schmerzen beim Wasserlassen habe ich nicht mehr. Im Internet steht überall, dass die Schmerzen nach 1-2 Tagen Antibiotika einnahme sich bessern sollten, doch jetzt (Sonntag) tut es immernoch weh und ich habe jetzt schon fast 4 Tage das Antibiotika genommen. Letzte Nacht ging es mir so schlecht, dass ich einen Notdienst anrufen musste, der mir riet erstmal Schmerztabletten zu nehmen, damit die Schmerzen weggehen und ich erstmal schlafen kann. Er meinte allerdings auch, dass es ungewöhnlich ist, dass ich auf einmal solche schlimmen Schmerzen habe. Als ich Donnerstag zum Arzt ging, hatte ich ja kaum Nierenschmerzen gehabt- eher unmerklich. Im Internet steht natürlich dass eine Nierenbeckenentzündung mit starken Schmerzen einhergehen, vielleicht kommt das ja jetzt erst auf mich zu und ich habe dann in 1-2 Tagen wieder halbwegs ruhe?

Habt Ihr vielleicht Erfahrung mit einer Nierenbeckenentzündung? Wie ist das bei euch abgelaufen mit den Schmerzen? Ist das Normal oder vielleicht doch ungewöhnlich?

Liebe Grüße, Sunabluna2010

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?