Nierenbeckenentzündung oder „nur“ Harnwegsinfekt?

1 Antwort

Da scheinst du ein Problem mit der Prostata zu haben. Da solltest du dringend zum Urologen.

3

Danke für die Antwort!

Hatte letzte Woche schon einen Termin, jedoch keine Rückenschmerzen.

  • Urin in Ordnung
  • Prostata in Ordnung
  • Hoden in Ordnung

Im Sperma sind Bakterien und jetzt habe ich Angst, dass ich eine Nierenbeckenentzündung haben könnte, habe allerdings KEINE weiteren Symptome. Nur LWS-Schmerzen und Schmerzen beim Ejakulieren. Es ist „Staphyloccocus Saprophyticus“

0

Nierenbeckenentzündung oder doch nicht?

Hallo! Ich bin Angstpatient und möchte deshalb mal meine Sorge loswerden. Ich bin vor 8 Tagen an einer Blasenentzündung erkrankt. Hatte schmerzen beim Wasserlassen sowie sichtbare Verfärbung des Urins. Da ich den Tag danach frei hatte, versuchte ich es selbst mit Tee usw in den Griff zu kriegen. Leider ohne Erfolg. Am Mittwoch bin ich frühs zur Frauenärztin, da ich Schmerzen an der rechten Niere bemerkte. Im Urin wurden Bakterien sowie Blut festgestellt. Sie gab mir ein Granulat Antibiotikum zum einmaligen Gebrauch. Ich sollte dies aber Abends nehmen. Tagsüber bekam ich aus dem Nichts, krampfartige sowie sehr, sehr starke Schmerzen am oberen Bauch auf der rechten Seite bekam. Ich konnte kaum laufen, weder gehen, stehen noch sitzen. Alles tat höllisch weh. Ich nahm natürlich direkt eine Schmerztablette. Diese hat ungefähr nach 45 min begonnen zu wirken. Das war eine Erleichterung! Meine Herren! Die Schmerzen waren wirklich schlimm! Ich habe dann zuhause das Antibiotika Granulat genommen. Nächsten Tag hatte ich keine Schmerzen mehr beim Wasserlassen. Allerdings noch diese merkwürdigen Schmerzen an Niere und dem oberen, rechten Bauch. Am Freitag ging ich zu meiner Hausärztin. Im Urin war nach wie vor Blut sowie vermehrt Eiweiß. Immerhin hatte ich ja auch noch diese Schmerzen. Ich bekam erneut Antibiotika. Sollte ich 5 Tage nehmen. Heute ist Tag 5. Die Schmerzen haben deutlich nachgelassen. Gestern war ich beim Urologen. Dieser hat den Urin untersucht sowie Sono gemacht. Da war alles gut. Trotzdem empfinde ich noch ein merkwürdiges Gefühl und einen Druckschmerz am Bauch. Richtung Leber/Galle. Quasi etwas über Bauchnabelhöhe, rechtsseitig, ein Stück und dem Rippenbogen. Da der Arzt meinte es ist alles ok, ich aber ja trotzdem einen Druckschmerz empfinde, kann es sein das dies noch mit der Entzündung zusammenhängt? Oder kann es doch ne andere Ursache geben als die Niere? Aber ich hatte ja nachweisbar ne Blasenentzündung. Ist es normal bei einer wohl ausgeheilten Nierenbeckenentzündung, dass man am seitlichen Oberbauch noch Druckschmerz empfindet? Vielleicht hat ja jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich weiß das ist kein Arztersatz!

...zur Frage

Harnwegsinfektion oder Nierenbeckenentzündung?

Halloo,

ich weiß, dass ihr alle keine Ärzte seit, aber ich wollte euch mal na Meinung fragen. Ich habe seit gestern Schmerzen in den Seiten, Nierenbereich. Bin daraufhin zum Arzt gegangen, dieser hat mich erst abgetastet (wobei er so rüber kam, als würde er mir meine Schmerzen nicht glauben) und hat dann einen Urintest gemacht + mich geröntgt. Als Ergebnis sagte er mir nur, ich habe eine Harnwegsinfektion, verschrieb mir Antibiotika und das wars. Die Werte von der Urinprobe haben wir bekommen. Bei der Angabe der Leukozyten steht massig (500). Auch in der Beschreibung steht, dass alles überdeckt von Leukozyten ist. Ist das bei einer Blasenentzündung so? Mein PH Wert ist oben, der Wert der Erythrozyten liegt bei 80. Nun.. ist das eine normale Harnwegsinfektion oder könnten die Nieren auch leicht betroffen sein? Ich habe auch nur extreme Schmerzen wenn ich an der Stelle drücke..

Ich erwarte jetzt nicht eine Diagnose sondern nur eine Meinung, was ihr vermutet oder ob ihr Erfahrungen in dem Bereich habt. Danke! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?