Nieren Krank

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Cousin stirbt nicht, wenn er keine neue Niere bekommt, wenn er regelmäßig dialysiert wird. Bei der Hämodialyse wird der Patient dreimal pro Woche 4-5 Stunden behandelt. Dabei wird Blut aus einem speziell angelegten Gefäß, dem Shunt, entnommen, fließt durch ein Schlauchsystem in den Dialysator, dort werden mit Hilfe der Osmose überschüssige Stoffe aus dem Blut filtriert sowie Wasser entzogen, danach fließt das Blut durch ein Schlauchsystem zurück in den Shunt.

Als Verwandter kannst Du Dich für eine Lebendspende zur Verfügung stellen, dafür solltest Du Dich mit behandelnden Arzt in Verbindung setzen, Ärzte sprechen auch immer Englisch. Bis Dein Cousin bei EUROTRANSPLANT auf der Liste steht, wird etwas Zeit vergehen, da er noch einige Untersuchungen vor sich hat.

Ich war mit 17 das erste mal an der Dialyse, wegen Glomerulonephritis, mit 20 transplantiert, seit Mai 2013 wieder an der Dialyse, ich bin jetzt 44. Wenn Du Fragen hast, schreib mir ruhig.

ujessy160888 10.03.2014, 21:26

Hallo Danke für deine ausführliche Antwort :) Ehm soviel wie ich weiß Versagen seine Nieren und die Dialyse bekommt er wohl schon jeden Tag und er hat das ja schon sehr lange und momentan gehts Ihn richtig schlecht. Falls ich nicht als Spenderin in Frage komme kann ich irgendwas anderes machen Plasma, Knochenmarkt keine ahnung was man noch alles machen kann ihm irgendwie damit helfen? Liebe grüße

0
FelixFoxx 10.03.2014, 21:36
@ujessy160888

Nein, damit kannst Du ihm nicht helfen. Es kann auch sein, dass er Peritonealdialyse bekommt, dafür muss mehrmals täglich eine Dialysatflüssigkeit in den Bauchraum, das Bauchfell übernimmt die Funktion des Dialysators, nach 6h wird die Flüssigkeit ausgetauscht.

0

Mein Cousin hatte auch sowas, er kam nur mit einer Niere auf die Welt und die war auch nicht ganz perfekt. Er musste jeden Tag an Geräte angeschlossen werden, es kamen immer Leute vom Krankenhaus zu ihm. Heute ist er 4 und er bekam vor 8 monaten eine neue Niere. Was ich dir damit sagen möchte ist, zerbrich dir nicht deinen Kopf, er wird es schaffen .

Mfg

Dein PCO hat damit nichts zu tun. Es gibt die Moglichkeit der Lebendspende. Da Du mit ihm verwandt bist wäre das eine Möglichkeit. Vermutlich ist er sowieso bei Eurotransplant gelistet. Es mussen natürlich gewisse Parameter überein stimmen. Und evtl. muß da auch eine Ethikkommision drüber entscheiden. Aber Du solltest Dich direkt mit dem Krankenhaus in Verbindung setzen.

Was möchtest Du wissen?