Niemanden unter oder über dem eigenen Stand heiraten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also, ich habe jemanden aus einem anderen Land, einer anderen Kultur, mit einem anderen Einkommen einem etwas anderne Bildungsniveau und einer anderen beruflichen Qualifikation geheiratet und bin immer noch glücklich verheiratet.

Entscheidend ist doch, das man sich gut versteht, sich liebt und den anderen respektiert. Es mag vielleicht für den ein oder anderen einfacher sein, wenn die obigen Bedingungen eingehalten werden, aber ich denke, du vertauscht hier Ursache und Wirkung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Mann hat einen höheren Abschluss als ich (ich mittlere Reife, abgebrochenes Abi, bescheidene Berufsausbildung, er macht gerade seinen Doktor) und kommt aus einer Familie, die finanziell besser da steht, als es meine je getan hat udn je tun wird.

Und es funktioniert wunderbar zwischen uns. Er fühlt sich nicht als was Besseres und ich hab nicht das Gefühl, ständig beweisen zu müssen, dass ich genauso gut bin, wie er.

Das hat was mit Respekt zu tun und ob man diesen hat, hat nichts damit zu tun, in welche Kultur oder Einkommensstufe oder sonstwas man das Glück oder Pech hatte hinein geboren zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IbanezP
16.01.2016, 21:58

Wie empfindet seine Familie das? Wirst du gut aufgenommen oder ist eher klinsch zwischen der schwiegermama oder anderen familienmitgliedern die euch euer glück nur widerwillig oder garnicht gönnen?

0

Es kommt doch darauf an, ob du in deinen Augen, oder nach dem Bild deiner Bekannten und sozusagen Freunde, eine Standesgemäße oder aber , für dich, glückliche Ehe , bevorzugst. Das soll nicht unbedingt heißen, das es nicht möglich ist, auch unter gleichen Spinnern, glücklich zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Person wirklich liebst sollte dir alles andere egal sein. Wenns dir nicht egal ist liebst du die Person weniger als dich selbst.
"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FeeGoToCof
16.01.2016, 21:28

Noch, wir sprechen und bei Nichtgelingen in einigen Jährchen wieder.

0
Kommentar von ResiMessi
16.01.2016, 21:30

Ja klar. Aber wieso sollte man in den jungen Jahren so negativ denken.... Man weiß nicht was draus wird. Oder was meinst du?

0

Ob nun Heirat, oder Trennung einer Beziehung ohne Trauschein...

Ich denke, dass auf Dauer Gemeinsamkeiten die besseren Karten haben, als die (anfängliche) Faszination der Andersartigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gwennydoline
16.01.2016, 21:24

Aber Menschen wandeln und verändern sich (wäre ja auch schade, wenn man nie über seinen Horizont wächst) - also sind augenscheinliche Gemeinsamkeiten auch nur von Dauer...
Zusammengefasst: Es gibt keine Garantie für das Gelingen...Ob gleicher "Stand" oder nicht... Man kann nur versuchen an der beziehung gemeinsam zu arbeiten

1

Das war maal so vor langer langer Zeit, als es noch Adel und bürgerliches Fußvolk gab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FeeGoToCof
16.01.2016, 21:27

Bitte? Gibt es noch immer. Schiele mal nach Schleswig-Holstein...da gibt`s ganz nette Insider-Pseudo-Adels-Sprösslinge mit aberwitzigen Siegelringen am kleinen Fingerchen. Aber holla.... :)

0

Was möchtest Du wissen?