Niemand glaubt an mich. Oder ist das unrealistisch?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Träume können uns in die Irre führen. Bremsende Ratschläge anderer Menschen auch.

Deshalb sollst du dich vor allem selbst mit den Anforderungen des Psychologiestudiums und den darauf aufbauenden Berufsbildern vertraut machen.

Unterhalte dich darüber eingehend mit Leuten, die das Fach bereits studieren, sieh dir die Studieninhalte an. Und schnupper so weit wie möglich in die Berufsbilder rein. Dann kannst du dir ein eigenes Bild machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du zum Studiengang zugelassen wirst, dann kannst Du es selbstverständlich studieren. Und wenn es nichts für  Dich ist, wechselst Du halt das Fach oder machst was anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du mußt mit deinem Job leben und nicht deine Mutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Studiere, was Du studieren willst. Vielleicht scheiterst Du, vielleicht auch nicht. Aber Du würdest Dir den Rest Deines Lebens nicht verzeihen, wenn Du Deinen Traum nicht ausgelebt hättest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn das wirklich dein Wunsch ist, dann sollte es dich nicht stören, was die anderen sagen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?