Niemand gibt zu dass er an Gott glaubt aber feiert Weihnachten?

19 Antworten

Das Fest zur Wintersonnenwende ist uralt und wurde schon nachweislich in der Steinzeit und später auch von den Germanen gefeiert, indem man zusammenkam, gut aß und trank und auch die Häuser schmückte.

Im Rahmen der Christianisierung Europas wurde das Weihnachtsfest daher nicht neu erfunden, sondern die Missionare überlegten, wie sie den Heiden ihre Kultplätze und Feiern abgewöhnen könnten. Die Kultplätze wurden den Heiden dadurch genommen, dass genau an diesen Stellen die ersten Kirchen gebaut wurden.

Die Feiern wurden ihnen genommen, indem sie einfach zu einem christlichen Zweck umgewidmet wurden. So wurde behauptet, Jesus sei zur Wintersonnenwende geboren und daher sei das bisherige Fest zur Wintersonnenwende ab sofort das Weihnachtsfest und das ehemalige Frühlingsfest der Heiden wurde zu Ostern gemacht. Nach dem ursprünglichen julianischen Kalender fiel die Wintersonnenwende auf den 25. Dezember. Erst bei späteren Kalenderreformen verschob sich die Wintersonnenwende auf den 21. Dezember.

Wer also Weihnachten im Kreise der Familie mit gutem Essen und Trinken feiert und sein Haus mit heidnischen Symbolen wie z.B. immergrünen Bäumen oder Kerzen schmückt, braucht gar keine christliche Begründung dafür. Der kann sich genausogut wenn nicht sogar noch besser auf einen alten heidnischen Brauch und eine uralte kulturelle Tradition berufen. Und der ursprüngliche Anlass, dass die Sonne ihren tiefsten Stand erreicht hat und die Tage nun wieder länger werden, ist ja immer noch vorhanden.

Auch wenn man nicht an Gott glaubt hat Weihnachten seine Vorzüge.

Die Dekoration und die Punschstände und Maroni und so weiter machen die kalten Wintertage schöner/wärmer.

Viele bekommen ja in der kalten Jahreszeit eher Depressionen - durch diesen Brauch ist alles etwas weniger kalt und düster. Man hat auch einen Grund mit ein paar anderen Menschen zusammen zu kommen.

Ich finde das mit dem Kalender auch ganz nett.

Wieso sollte das denn etwas mit Dummheit zu tun haben? Was verstehst du denn unter dem Wort "dumm"? Für mich hat dümmliches Verhalten meist damit zu tun dass sich eine Person keine Fragen stellt und sich dadurch selten Dinge selbst gut erklären kann - diversen Angelegenheiten nicht auf den Grund geht. Oder auch wenn jemand schlechte Prioritäten setzt und eher unwichtige kleine Dinge über große lebenswichtige Dinge stellt - jemand der aus Nichtigkeiten und Kleinigkeiten ein ernsthaftes riesen Drama macht. Und auch wenn jemand mal was Blödes macht kann es dafür Gründe geben und die Person kann dazu/daraus lernen und dann ist/handelt sie nicht mehr dumm.

Wenn jemand Weihnachten feiern möchte weil es ihm gefällt kann ich nix daran erkennen was ich dumm finden würde.

....nun, für die viele Menschen dürfte der religiöse Charakter dieses (und auch anderer) Feste längst nicht mehr im Vordergrund stehen. Es gehört aber irgendwo zu unserer "Kultur" Wenn man es nicht unbedingt rein als "Bekenntnis zu Konsum und Kommerz" sehen möchte, kann man (mit ein wenig gutem Willen) doch zumindest noch einen familiären Charakter im Weihnachtsfest erkennen (selbst wenn es oft irgendwann "kracht").

Mir persönlich erscheint die "Vorweihnachtszeit" (gefühlt ab Mitte September) schon zu lang....Weihnachtsartikel in den Geschäften, diesbezügliche Werbung im TV sowie in Endlosschleife gespielte Weihnachtslieder im Radio nerven mich ungemein....

Warum glauben so wenige Deutsche an Gott?

Ich hab zwar nichts dagegen aber ich war in den Ferien bei meiner Familie in Brasilien und jeder aus meiner Familie glaubt an Gott ich war dann auch im Dorf hab ein paar fremde Menschen gefragt ob die an Gott glauben oder nicht und jeder hat Ja gesagt. Aber in Deutschland glaubt gar kein Deutscher aus meiner Schule an Gott außer ich. Ich habe auch mal in der Stadt ein paar gefragt in Deutschland ob die an Gott glauben oder nicht und die meisten haben nein gesagt.

Ich finde es nicht schlimm weil niemand muss an Gott glauben Aber ich will wissen warum so wenige Deutsche an Gott glauben in Gegensatz zu anderen Ländern

...zur Frage

Frage an die Atheisten: Feiert ihr Weihnachten?

Feiert ihr Weihnachten und wenn, ja warum? Feiert ihr Ostern? Wenn nein, warum findet ihr Weihnachten wichtiger als Ostern?

...zur Frage

Wann feiert man Weihnachten?

Feiert man Weihnachten am 24 oder 25

...zur Frage

Wie kann man bei Hayday seine Bitten einsammeln?

Hallo! Ich spiele Hayday und habe gerade entdeckt das man seine Nachbarn nach etwas bitten kann(z.B. nach Butter)dann können die anderen spenden und ich kann meine Butter einsammeln, aber ich weiß nicht wie das geht... Bitte helft mir🎉

...zur Frage

Hat er ihre Ehre genommen?

Mein kleiner Bruder ist 16 und hatte Kontakt mit einem Mädchen, hat sich mit ihr getroffen und alles lief gut. Aufeinmal meinte sie dann per Whatsapp, das sie nichts von ihm will und den Kontakt angebrochen. Mein Bruder wollte sie erst schlagen deswegen, aber ich hab ihn ausgeredet und geraten, wenn sie sich nächstes mal sehen mit einem anderen Mädchen sich zu vergnügen. Als er dann dieses Wochenende im Club feiern war, hat er vor ihren Augen mit einer anderen rumgemacht und parallel dazu von einen anderen die Nummer notiert. Sie hat dann geweint, mitten auf der Tanzfläche. Ich finde er hat ihre Ehre genommen und sich auf eine gute Weise gerächt und seine Ehre wieder hergestellt. Mein Cousin meint wiederrum, er hat die Ehre nicht wieder hergestellt, sondern nur ihre genommen. Meine großer Bruder sieht es so ähnlich und auch mein anderer Cousin sieht so. Dafür sehen es anderen zwei Cousins von mir und meine Freundin so wie ich. Wie sieht ihr das?

...zur Frage

Weihnachten als Au Pair?

Wie feiert ihr Weihnachten als Aupair? Fährt ihr nach Hause oder feiert ihr mit der Gastfamilie???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?