Niemals eine Beziehung haben?

7 Antworten

Also man sollte meiner Meinung nach sich nicht zwingen dem allgemein Bild der Gesellschaft anzupassen wenn es nicht zu einem passt. Wenn du kein gym Typ bist dann mach es nicht. Fertig.
Sei du selbst, aber wenn du nun mal etwas anders bist, musst du halt damit rechnen das dich nun mal die geblendete Mehrheit nicht ansprechend finden wird, sondern vielleicht eher Frauen die genau so sie selbst sind wie du auch und aus der Masse stechen.

Aber etwas mehr Selbstwert solltest du dir trotz alle dem erarbeiten, nicht für andere sondern für dich. Und auch das Nein sagen solltest du lernen, glaub mir das macht dich kaputt wenn du immer der ja sager bist! Leute werden dich ausnutzen, egal wie es dir damit geht. Und es ist nicht schlimm mal nein zu sagen und dadurch bist du auch nicht gemein oder kalt.

Ein paar Kleinigkeiten solltest du schon ändern, aber wirklich eher für deine Gesundheit vor allem mental. Aber nicht für andere.

Ansonsten finde ich du hörst dich gar nicht so schlecht an.
Ich gehöre aber eben zu den Frauen die nun mal auch nicht in der Masse untergeht vom benehmen und eher das ansprechend findet was andere nicht so mögen, vor allem bei Männern.
Ich mag Männer mit langen Haaren, gemeine Züge, keine Bärte usw

Schüchtern vom benehmen her ist für mich genau so ok wie Selbstbewusst mit großer Klappe.

Du hast da was missverstanden (und hast ja auch nur auf die Dinge reagiert die deine eigenen Vorurteile bestätigt haben). Die meisten haben dir NICHT gesagt dass du in Gym gehen musst.

Was dir gesagt wurde ist, dass du zu dir selbst stehen musst. Da führt kein Weg dran vorbei, und es wird dir auch guttun. Du willst dich nicht ändern, weil du gewohnt bist zu sein wie du bist. Aber du kannst auch ein selbstbewusster Typ sein der zu sich selbst steht. Das bist immer noch du, nur glücklicher.

Lieber Darkness,

ich schreibe dir hier mal ein paar Gedanken, die mir zu deinem Beitrag gekommen sind, da ich dort einige Ungereimtheiten für mich entdecke. Und dann, wie ich als Frau persönlich die Sache sehe.

weshalb die ,,netten Jungs'' oftmals uninteressant für Frauen wirken, sondern eher die extrovertierten/dominanten/ extrem selbstbewussten Männer bevorzugt werden.

Nett bzw freundlich schließt ja dominant oder extrovertiert nicht aus. Die Frauen in meinem Umkreis sind alle mit sehr freundlichen und netten Männern zusammen, manche davon sind extrovertiert, manche nicht.

Ich habe ein mangelndes Selbstwertgefühl, ich bin nicht selbstbewusst ...... Aber mich plagt ein Gefühl, dass ich mich schlicht und ergreifend nicht ändern will.

Warum willst du denn freiwillig kein Selbstwertgefühl haben und mit dir selber unzufrieden sein? Es ist doch wundervoll, sich selbst zu lieben, glücklich zu sein und voller Freude sein Leben zu meistern.

Es passt einfach nicht zu mir, ich möchte nicht kalt und abweisend werden, um meine selbstbewusste Haltung zu unterstreichen, ich möchte nicht 24/7 in den Gym, um anderen Menschen zu gefallen, ich möchte nicht derjenige sein, der andauernd die Führung übernimmt, denn ich bin nicht so ein Mensch.

Oben schriebst du, dass Frauen eher auf selbstbewusste, extrovertierte Männer stehen (was durchaus stimmt). Doch hier beschreibst du ein A*rloch.... das sind zwei völlig verschiedene Dinge!

Wenn du kalt und abweisen bist und so ein dummes durchtrainiertes A*rloch mögen dich die tollen, intelligenten Frauen mit Sicherheit nicht!

Meine Sicht: vermenge nicht dummes Prollgehabe mit Selbstbewusstsein. Männer, welche 24/7 ins Gym gehen, weil sie denken, dass sie nur so akzeptiert werden und Frauen wie Dreck behandeln haben nämlich kein Selbstbewusstsein.

Fange an, dich selbst zu mögen, Freude an deinen Interessen zu haben, authentisch zu sein. Wenn du dann über dein Hobby begeistert mit einer Frau redest, die das teilt und ihr zusammen lacht und du gar nicht aufgeregt bist, weil du eigentlich nur freundschaftlich mit ihr plaudern wolltest und du ganz du selbst bist - das sind die Momente, wo es plötzlich "knistert" von ganz allein.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Glücklich verheiratet

Du musst dich gar nicht großartig ändern. Weder brauchst du ins Gym gehen noch kalt und abweisend werden. Das Einzige, was du ändern solltest: etwas selbstbewusster werden, dich nicht selber schlecht machen (denn du bist gut so, wie du bist, und wenn du dich so akzeptierst, bist du selbstbewusst), und du wirst dich trauen müssen, mit einer Frau zu reden. Wenn du dich interessiert an ihr zeigst und nicht einfach stumm da sitzt, dann klappt das schon.

Und das mit dem Nein sagen... ach, das sollte man schon lernen, wenn es ein berechtigtes "Nein" ist. Du kannst nicht jedem gefallen und jedem zustimmen, das geht einfach nicht, denn dann wirst du nur untergebuttert und wirst noch unzufriedener mit dir selbst. Aber das wirst du im Lauf deines Lebens ganz von selber lernen.

ich kann nicht gut mit Frauen reden (Fange an wirres Zeug zu labern, da ich so aufgeregt bin)

Das ist doch normal... glaubst du denn, die Frau wäre beim ersten Date nicht aufgeregt? Dann sagst du ihr eben, dass du unglaublich aufgeregt bist und in solchen Situationen dazu neigst, wirres Zeug zu reden; das geht vielen Leuten so. Die Aufregung gibt sich auch im Lauf der Zeit.

Trau dich einfach und bleib ansonsten so, wie du bist. Ich bin ganz sicher, dass es durchaus Frauen gibt, die dich liebenswert finden. Du wirst mit Sicherheit irgendwann die richtige finden, du bist ja noch jung und hast noch alle Zeit der Welt. Am wichtigsten ist, dass du geduldig mit dir selbst bist. Dann wird das schon!

Es gibt in der Tat mehr Menschen als man denkt, die letztendlich alleine bleiben werden. In deutschen Großstädten gibt es bis zu 60% Single-Haushalte.

Diese Lebensform ist aber nichts Schlechteres; sie ist nur anders, und man ist dabei auch nicht unglücklicher als in einer Paarbeziehung, definitiv nicht.

Es gibt verschiedene Arten von Liebe. Die Liebe zwischen Mann und Frau ist NICHT die Art von Liebe, die bedingungslos ist, ganz gleich, was Romane, Kultur, Filme und Lieder der Gesellschaft da einreden wollen.

Bei der Liebe zwischen Mann und Frau geht es sehr viel um gesellschaftlichen Status - und um den zu erwerben, muss man hohe Preise verschiedenster Art entrichten. Und das kann oder will eben nicht jeder.

Womit ich jetzt natürlich nicht gesagt haben will, dass Menschen, die den gesellschaftlichen Maßstäben eher nicht entsprechen, niemanden finden können. Nur die Wahrscheinlichkeit ist halt geringer.

Vielleicht bist Du eher jemand, der sein Leben frei gestalten und ein paar sehr gute Freundschaften haben wird.

: )

Was möchtest Du wissen?