Niedriger Blutdruck:-( was kann ich dagegen tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Servus! Ja ,da habe ich ein bisschen :-) ahnung davon und auch selbst langjährige erfahrung. Niederer blutdruck ist nicht wirklich krankhaft,er ist meistens angeboren Wirklich bemerkbar macht er sich häufig in der pubertät,während raschem wachstum und noch einige jahre später,aber viele "leiden" ein ganzes leben darunter.Typisch dafür ist das klassische schwarzwerden vor den augen beim aufstehen,aber auch schwindel und übelkeit vor allem beim übergang von kalten zu heissen wetterperioden,das umkippen beim langen stehen und das damit verbundene grausliche gefühl ,Dass einem alles vergeht,auch angst kann da hinzukommen,is ja auch a scheussliches gefühl.Auch unerklärliche kopfschmerzen,leichte übelkeit und leichtere bauchschmerzen immer wieder können das ganze begleiten Zu wenig flüssigkeitsaufnahme verstärkt die beschwerden,ebenso zu wenig salz in der nahrung.ich bin im alter zwischen 16 und 25 ständig gekippt,heute nur noch selten Wie gesagt,es ist nicht!!!! gefärlich,ausser man verletzt sich beim umfallen Erklären kann ich das so: Beim raschen aufstehen und längerem stehen bzw.auch bei nur mangelnder flüssigkeitsaufnahme und vielleicht zusätzlich heisssschwülem wetter versackt blut gemäss der schwerkraft in den beinen.das herz "merkt" durch spezielle rezeptoren,dass zuwenig blut im umlauf ist und auch das gehirn zu wenig blut bekommt und gibt alarm:Die gefässe werden enger gestellt und manschmal kommt es zu beschleunigtem herzschlag,weil das herz das mangelnde blutvolumen im "kreislausystem"durch schnelleres schlagen ausgleichen will. Wenn diese regulationsmechanismen allerdings zu spät einsetzten bzw.sowieso schon ein geringerer druck vorhanden ist,versackt also das blut in den beinen,das gehirn wird kurzzeitig nicht mehr durchblutet und man kippt.Durch die lage am boden bekommt das gehirn relativ rasch wieder sáusreichend blut ,man kommt rasch wieder zu sich und das ganze system reguliert sich langsam. was man dagegen tun kann: Also,einmal niedriger blutdruck,meist (aber nicht immer)das ganze laben lang niederer druck.Es hilft folgendes,akut und auch an tagen wo es einem schlecht geht viiiiiieeeel trinken (nicht bloss a glas wasser ,sondern a halbe flasche),so vermehrt sich das kreisende flüssigkeitsvolumen.Salzreiche kost zu sich nehmen,Kneippsche Kalt:warm wechselbäder machen und ausdauersport ist sehr sinnvoll.Morgens gaaanz langsam aufstehen und zuerst die füsse aus dem bett hängen lassen.genug essen:unterzuckerung macht das ganze noch schlimmer.Und vor allem trinken,trinken,trinke, Mineralwasser ist gut,es enthält auch etwas nacl(salz). Ich kann dir versichern,man stirbt nicht daran,niemals!ich dachte das manchmal als jugendliche,weil es mir oft so besch. ging......Aber man kommt wieder zu sich,das regelt sich von selbst. Zu medikamenten wie effortil etc. würde ich in jungen jahren weniger raten,die treibendas bei unterdruck oft schneller schlagende herz noch mehr an und das ist unangenehm Also: kopf hoch,es passiert nix schlimmes!!!Vielleicht konnte ich dir a bissl helfen! Aber wie gesagt,ich weiss,es sind grässliche zustände. Ciao,ciao

Danke für die tolle Antwort;-)

0

Mehr trinken und zum Arzt gehen.

Was möchtest Du wissen?