Niedrige Temperatur durch Erkältung?

2 Antworten

Wo hast du gemessen?

Die wirklich besten Werte lassen sich anal messen, weil sie deutlich zuverlässiger sind, als axial, oder lingual. Letztere sind sehr deutlich fehlerhafter.

Kein grund morgen nicht zur Schule zu gehen !

10

Mein Chef lässt mich sicher nicht krank machen aber das hat nicht meine Frage beantwortet

0

Niedrige Körpertemperatur normal?

Hallo. Gestern hab ich mich nicht gut gefühlt und hab mal Fieber gemessen. Hatte etwas mehr als 36 Grad. Hab mich aber gefühlt, wie wenn ich Fieber hätte. Normalerweise, wenn ich kein "Fieber" hab, hab ich eine Körpertemperatur von 34-35 Grad. Mir ist schon manchmal kalt, aber dann ist meiner Mutter auch kalt und sie hat eine normale Temperatur (also normal so 35-37 Grad, wie jeder normale Mensch). Ist es normal, dass meine Temperatur niedriger ist?

...zur Frage

Fieber steigt nach 4 Tagen immernoch beim grippalen Infekt?

Guten Abend

Ich (m, 17) hatte (diese Woche) Di. abends plötzlich eine Körpertemperatur von 38.5°C (oral gemessen). Am Mittwoch Abend stieg dann die Temperatur auf 39,1°C an. Da hatte ich dann für die Nacht zur Sicherheit eine Tablette zur Fiebersenkung genommen. Hat auch gut funktioniert, bin um Mitternacht völlig verschwitzt aber nur mit etwas erhöhter Temperatur aufgewacht. Und dann nochmal ziemlich in der Früh als die Wirkung der Tablette nachließ wieder eine Temperatur von 39.2°C (höhere Temperatur als am Vorabend!).

Bin dann auch am selben Tag zum Arzt, welcher meine Lunge abgehört und mich zusätzlich noch auf Angina getestet hat (auch noch kurz auf echte Grippe unersucht). Beim Test habe ich einen ziemlichen Würgereiz bekommen, weiß nicht ob das so gut geklappt hat. Jedenfalls war dieser negativ.

Gut, danach meinte er ich hätte nur einen Grippalen Infekt (keine Grippe?).

Am selben Tag stieg dann die Temperatur abends auf 39,5°C an (noch höher als an den vorherigen Tagen). Habe dann wieder diese Tabletten genommen.

Heute morgen aufgewacht (war bis jetzt auch nicht die ganze Zeit ruhig im Bett), alles gut. Temperatur unter 37°C. Jetzt habe ich halt wieder etwas über 38°C, denke es wird kurz vor dem Schlafen gehen wieder auf über 39°C ansteigen. Solche Temperaturen sind doch für einen grippalen Infekt nicht mehr normal, oder?

Bis auf Kopfschmerzen haben sich die Symptome (Husten, Schwindel) auch noch verstärkt. Habe zwar keinen trockenen Husten mehr, aber es befindet sich etwas Schleim im Hals und es kommt ab und zu zu Hustenanfällen (ohne Auswurf), häufiger bei hohem Fieber.

Kann das ganze von den Fiebersenkenden Tabletten kommen (weil unter 40°C ist doch nicht soo hoch), da Fieber ja dem Immunsystem hilft? Tabletten nehme ich, damit es sicherer ist, dass die Nacht für mich nicht ewig anhält...

Wenns nicht besser wird habe ich vor am Montag nochmal zum Arzt zu gehen, aber das daurt noch ein paar Tage bis dahin.

Und wie war bei euch so der Verlauf eines Grippalen Infektes (im Vergleich zu meinem)?

Freue mich auf Antworten.

LG

...zur Frage

Bauchschmerzen, Übelkeit und niedrige Temperatur?

Hallo! Ich hab seit gestern Nacht Bauchschmerzen im Unterbauch. Ich hab mir nicht viel dabei gedacht, dachte vielleicht muss ich nur mal auf die Toilette. Heute Morgen war ich dann auch, aber es ist nicht besser geworden. Außerdem ist mir schlecht, und habe das Gefühl, dass ich mich übergeben muss, allerdings stoße ich nur immer wieder auf. Beim drücken auf den Bauch tut es nicht weh, auch nicht beim laufen oder hüpfen. Mittlerweile ist mir aber total schwindelig und ich fühle mich als hätte ich Fieber, aber ich hab sogar ziemlich niedrige Temperatur mit 35,5. Mir ist auch kalt und ich zitter immer mal wieder. Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte? Muss ich mir sorgen machen oder reagiere ich über? Grundsätzlich sind Bauchschmerzen ja harmlos...

...zur Frage

Blutdruck/ niedrige Körpertemperatur/ Schwindel?

Hey Leute,

mir geht es seit ein paar Stunden nicht so gut. Ich hatte vor 2 Stunden einen Blutdruck von 103/79, jetzt einen von 102/65. Außerdem hab ich eine Körpertemperatur von aktuell 34,4 Grad. Normalerweise hab ich um die 37,5. Mein Kopf pochert und mir ist schwindelig, kann kaum eine Minute aufrecht stehen...

Kennt jemand so was oder etwas ähnliches? Und vor allem- wie kann ich das bessern? Ich muss ja morgen wieder zur Arbeit und da stehe ich den ganzen Tag. Danke schon mal für eure Hilfe.

...zur Frage

Durchgehend erhöhte Temperatur?

Die Situation ist wie folgt, ich bin gerade im Bundesheer hier und hatte vor 3 wochen einen grippalen Infekt. Der ist jetzt aber bis auf den produktiven,aber farblosen Husten abgeschwungen. Ich messe jetzt öfters meine Temperatur axial und irgentwie schwirrt die manchmal noch bei 37.3 herum. Seit einer Woche habe ich zusätzlich einen Schnupfen erwischt, der aber nichts mit der vorherigen Erkrankung zu tun hatte, weil ich vorher wenig bis garkeinen Schnupfen hatte. Wie gesagt jetzt sitze ich da mit leichtem husten und leichtem schnupfen und ständiger leicht erhöhter Temperatur. Kann es also sein dass die Erholphase um einiges länger dauert, da ich in der Arbeit so ziemlich durchgehend draußen war und auch regelmäßig Sport mache?

...zur Frage

Sind fiebersenkende Medikamente nicht eigentlich schlecht für den Körper?

Die Körpertemperatur steigt bei Menschen ja nicht einfach so, sondern bei einer Erkältung bzw. einem grippalen Infekt zum Beispiel als Abwehr gegen Bakterien oder Viren.

Ist diese Abwehr, bei Einnahme eines fiebersenkenden Medikaments, quasi dann nicht mehr vorhanden? Oder wie kann ich mir das vorstellen?

Ein Arzt hatte mal gesagt, man kann diese Medikamente nehmen, weil man sich dann besser fühlt, macht ja auch Sinn. Aber wie sieht's dann beim Körper aus? Macht es einen Unterschied bzw. hat das irgendwelche Auswirkungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?