Niederschlagswasser, umlegen der versiegelten Flächen auf die Mieter

2 Antworten

Umgelegt wird nach Wohnfläche. Die Gebühr für Niederschlagswasser ist eine der Spezialitäten, die niemand richtig versteht. Genauso wie z. B., dass Anlieger für den Ausbau und Erneuerung von Wohnstraßen bezahlen müssen, obwohl diese auch von anderen zur Durchfahrt rege genutzt werden usw.

Sie sind nun mal da und können umgelegt werden und wenn man als Mieter künftig eine Wohnung mietet, muss auch das in Betracht gezogen werden. Genauso aber wie der allgemeine Bauzustand eines Hauses wegen Energieverbrauch oder wenn man die Wahl hat die Höhe der Wasser-/Abwassergebühren in einer Kommune oder die Müllgebühren und vieles mehr.

Genauso wie z. B., dass Anlieger für den Ausbau und Erneuerung von Wohnstraßen bezahlen müssen

Und das unverständlicherweise nach Grundstücksgröße und nicht nach Länge der Straßenfront.

0

Der Eigentümer (Vermieter) darf die Gebühren für Niederschlagswasser, wenn vertraglich vereinbart, als Nebenkosten umlegen.

Umlageschlüssel, wenn vertraglich nicht anders vereinbart, Wohnfläche.

Das die versiegelten Flächen nicht von den Mietern genutzt werden können/dürfen ist irrelevant.

Mietrecht Gartennutzung

Ich wohne in einem Miethaus mit 4 Mietpartein. Einer davon ist unser Hausmeister der im Erdgeschoss wohnt mit Terrasse zum Garten. Dieser beansprucht den Garten für sich allein obwohl weiter Mieter einschließlich mir ein Nutzungsrecht haben. Da ich und die weiteren Parteien kein Interesse an einer weiteren Nutzung haben, kann ich vom Vermieter verlangen den Mietvertrag so anzupassen das der eine Mieter als alleiniger Nutzer eingetragen wird. Dem Entsprechen auch eine Mietminderung einfordern.

...zur Frage

Gartennutzung Mieter Erdgeschoß?

ich wohne im Erdgeschoß und habe einen Balkon, hinter dem Haus ist ein großer Garten, der nur von den Mietern im der Dachwohnung, die keinen Balkon haben, genutzt wird. Zu der Wohnung im 1. OG gehört ein eigener Garten.

Somit haben nur wir im Erdgeschoß keinen Garten.

Kann ich den Garten mitbenutzen, da im Mietervertrag nichts davon steht, dass es verboten ist. Die Mieter im Dachgeschoß nutzen den Garten nie, ich sehe sie nur bei Gartenarbeiten.

Welche Rechte habe ich an dem Garten, da ich die Erdgeschoßwohnung bewohne und es lt. Mietvertrag kein Verbot für die Gartennutzung gibt. Es ist nur das Grillen auf den Gemeinschaftsflächen untersagt.

Von den Mietern im 1. OG habe ich erfahren, dass unsere Vormieter den Garten nutzen durften, hatten sogar ein großes Trampolin und ein Schwimmbecken drin stehen.

...zur Frage

Kann ich eine versiegelte Fläche ohne Genehmigung entfernen?

Wir möchten uns ein Haus kaufen, das hat nur leider keinen Garten, dafür aber eine große geteerte Parkfläche. Diese würden wir gerne als Garten nutzen und umgestalten. Kann ich das einfach so machen (bzw mit Einwilligung der Nachbarn) oder brauche ich dafür eine Genehmigung?

...zur Frage

Hat der Eigentümer automatisch ein Wegerecht?

Grundstück X hat für 3 Parteien ein eingetragenes Wegerecht. Und zwar über die ganze Fläche von 15x 20 Meter. Darf der Eigentümer von Grundstück X dieses auch betreten und befahren, obwohl es kein Anliegen gibt für diesen? Und darf der Eigentümer die Fläche, die nicht als Auffahrt genutzt wird als Garten an jemanden viertes vermieten?

...zur Frage

Vertrag Stromlieferung bisher Eigentümer. Künftig soll Mieter selbst Stromvertag abschließen. Was ist zu tun?

Ich bin Eigentümer einer Immobilie. In der immobilie befinden sich 2 Wohnungen. Bisher hatte ich als Eigentümer einen Strom Liefervertrg, da die Mieten Inklusiv Mieten waren. War nicht anders Möglich, da es nur einen Zähler für das ganze Haus gibt. Nun hat nur noch ein Mieter das ganze Haus gemietet und soll künftig seinen Strom selbst beziehen. Was muss ich als bisheriger Strombezieher tun? Alten Vertrag einfach zum z. B. 30.06. Kündigen und dem Netzbetreiber den Mieter mit Einzugstermin z. B. 01.07. melden? Mieter muss dann einfach nur einen Neuen Vertrag mit einem Lieferanten seiner Wahl abschließen? Was passiert wenn der Mieter keinen neuen Vertrag ab 01.07. hat? Virlrn Dank

...zur Frage

Abwasserkosten wie kann man Sie in etwa berechnen?

Hallo, wir haben vor ein Haus zu mieten. Der Vermieter möchte, dass alle Nebenkosten (Strom,Öl,und auch Wasser und Abwasser ) von uns bezahlt werden. Da ich es sonst nur kenne, dass diese in den Nebenkosten mit drinn sind, habe ich keine Ahnung wie hoch sie sein werden. Das Haus hat ca 90m² Grundstücksfläche 750m², wir wollen zu dritt einziehen. Es ist in Trier. Wer kann mir weiterhelfen mit wieviel ich ca rechnen muss bzw. mir sagen, wo ich Informationen her bekommen. Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?