Niederlassungserlaubnis erlöscht?

3 Antworten

§ 37 Recht auf Wiederkehr

(1) Einem Ausländer, der als Minderjähriger rechtmäßig seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Bundesgebiet hatte, ist eine Aufenthaltserlaubnis zu erteilen, wenn

1. der Ausländer sich vor seiner Ausreise acht Jahre rechtmäßig im Bundesgebiet aufgehalten und sechs Jahre im Bundesgebiet eine Schule besucht hat,

2. sein Lebensunterhalt aus eigener Erwerbstätigkeit oder durch eine Unterhaltsverpflichtung gesichert ist, die ein Dritter für die Dauer von fünf Jahren übernommen hat, und

3. der Antrag auf Erteilung der Aufenthaltserlaubnis nach Vollendung des 15. und vor Vollendung des 21. Lebensjahres sowie vor Ablauf von fünf Jahren seit der Ausreise gestellt wird.

bitte weiterlesen unter ::::http://www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/__37.html

Wenn Sie sich bei der Ausreise auch beim Einwohnermeldeamt abgemeldet haben, haben Sie keine Chance nach Deutschland zurückzukehren. Denn die Abmeldung geht auch sofort zur Ausländerbehörde.

Wenn Sie jedoch einen Wohnsitz in Deutschland (keine Abmeldung beim Einwohnermeldeamt) haben und nach acht Monaten Auslandsaufenthalt zurückzukehren (maximal sind sechs Monate erlaubt), dürfen Sie auf keinen Fall diesen türkischen Pass mit dem Einreise- und Ausreisestempel der Ausländerbehörde zeigen. Notfalls schmeißen Sie diesen Pass weg und beantragen einen neuen türkischen Pass in Deutschland.

Da Sie vor der achtmonatigen Ausreise keine Bescheinigung bei der Ausländerbehörde beantragt haben ( Zum Nachweis des Fortbestandes der Niederlassungserlaubnis stellt die Ausländerbehörde am Ort des letzten gewöhnlichen Aufenthalts auf Antrag eine Bescheinigung aus.) sind auch Ihre 15 Jahre Aufenthalt in Deutschland nicht relevant. So ist das Gesetz.

Sie sind einfach weggegangen. Das macht man nicht! Auch wenn in Deutschland geboren, etc.

Besser zusätzlich die Daueraufenthaltserlaubnis-EU beantragen. Hier gelten 12 Monate Auslandsaufenthalt. Und Sie können sich beim Einwohnermeldeamt ruhig abmelden.

Das wissen nur die Behörden denn diese entscheiden auch und kennen die Gesetze, anrufen und fragen / Ausländerstelle deiner Stadt

Was möchtest Du wissen?