Niedergang und Auflösung der Weimarer Republik 1929 - 1933?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja ich erinnere mich schwach daran aus meinem Geschichts-LK.

Deutschland musste unverhältnismäßig hohe Reparationskosten zahlen, was sie kaum leisten konnten. Also versuchten sie sich hoch und noch höher zu verschulden, damit sie von den Siegermächten als nicht zahlungsfähig angesehen wurden.

USA gewährte Deutschland zunächst sehr hohe Kredite, damit sie das Geld vernünfitg anlegen und ihr eigenes Guthaben erhöhen. Doch Deutschland "verschwendete" es nur weiter.

Deshalb hörte die USA auf, weitere Kredite zu geben und überlegte sich mit den anderen eine neue Summe von Reparationszahlungen. Meines Wissens sogar ohne Frankreich. (Diese wollten Deutschland glaub ich auch komplett ausbluten lassen).

Hängt mit verschiedenen Plänen von den USA zusammen. Google mal "Young-Plan".


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tommy40629
14.05.2016, 10:31

Den Inhalt aller 5 Pläne kenne ich seit Gestern. Super, dann lasse ich es drin. Danke!!!!

0
Kommentar von Maxieu
14.05.2016, 13:41

"unverhältnismäßig hohe Reparationskosten"

Gemessen woran?

An den Schäden, die deutsche Truppen im Ausland angerichtet hatten?

Zur Erinnerung (und zwar unabhängig von der Kriegsschuldfrage):
1. Deutschland hat die Nachbarstaaten angegriffen.
2. Der Bodenkrieg (also praktisch der ganze Krieg) fand außerhalb Deutschlands statt.
Na, da ist Deutschland also noch gut weggekommen.

Oder an den Reparationen, die Deutschland Frankreich nach dem Krieg 1870/71 auferlegt hatte?

Da käme das Weimarer Deutschland  im Vgl. auch nicht so schlecht weg.

Oder an der Leistungsfähigkeit der deutschen Wirtschaft?

Hier liegt der Punkt.
D. hat in dem kurzen Zeitaum, um den es hier geht (5-7 Jahre) nicht genug Außenhandelsüberschüsse erwirtschaftet, um die Reparationszahlungen in ausländischen Devisen leisten zu können.
Daher rührt ein Teil der Kreditaufnahme im Ausland.

Ich habe die ersten beiden Punkte angesprochen, um der Skandalisierung der Reparationsfrage in Deutschland, die bis heute
anhält ("Reparationen bis 1988? Wahnsinn!"), ein bisschen den Wind aus den Segeln zu nehmen.

0

"Nach der Währungsreform von 1923 ging die Arbeitslosigkeit zurück."

Falsch.
Sie stieg zunächst, da die nach der Inflation nun eine wirtschaftliche Abkühlung eintrat.

"Die junge Republik wurde nun von vielen Menschen optimistischer betrachtet."

Richtig.
Aber das Gegenteil ist genauso wahr. Denn Schuldner waren ganz allgemein Profiteure der Inflation gewesen. Zu diesen gehörten
z. B. die meisten Landwirte, die außerdem vom Tauschhandel Lebensmittel (gegen zu Normalzeiten) wertvolle Dinge profitiert hatten.

"Ist auch allgemein bekannt, dass die USA die Kredite abgezogen haben und dass dies Deutschland sehr getroffen hat?"

Aber ja, doch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxieu
14.05.2016, 13:46

.., da nach der Inflation..."

Mir ist da ein "die" zuviel reingerutscht.

0

Was willst du mit der Frage erreichen? Brauchst du eine zitierfähige Quelle für diese Tatsache oder wo willst du drauf hinaus? In welchem Zusammenhang steht die Frage? Ich denke du gehts in Wirklichkeit einer anderen Frage nach und dieser Aspekt ist nur ein Randthema... was ist deine eigentliche Frage? LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tommy40629
13.05.2016, 17:52

Ich wusste nicht, dass die USA Kredite aus Deutschland abgezogen hat.

Jetzt wollte ich wissen, ob man das in der Schule lernt, wenn nicht streiche ich es lieber, denn dann ist es auch im Eignungstest falsch.

0

Diese Frage lässt sich so nicht beantworten, da man unter "allgemein bekannt" Verschiedenes verstehen kann.

Ich zum Beispiel habe das in der Schule gelernt. 

Warum fragst du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tommy40629
14.05.2016, 10:35

Dann ist es ok. Ich will nicht etwas gegen die USA sagen, was nicht auch einer größeren Gruppe bekannt ist, z.B. Schülern.

Es kann sein, dass dieser Teil der Geschichte im Eignungstest drankommt. Ich lerne seit 4 Wochen für einen riesigen Eignungstest.

0

Was möchtest Du wissen?