Nie Zufrieden mit dem Körper egal wie weit man kommt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ganz einfach, man will immer das, was man nicht hat. Es liegt einfach in der Natur des menschen immer mehr zu wollen als andere haben, auch mehr als das was man selber hat. bei deiner theorie stimme ich dir völlig zu, das ist wie beim abnehmen. da man sich ständig sieht fallen einem die veränderungen irgendwann nicht mehr auf.

Ich denke, dass das eine Art Sucht ist, die entstehen kann, weil man immer besser aussehen will. Das ist ja auch der Grund, wieso gewissse Menschen sich immer und immer wieder "unter das Messer" legen.

Ausserdem kommt es wahrscheinlich auch, dass man sich mehr und länger betrachtet. Jedem fällt, wenn man lange vor dem Spiegel steht, irgendwann immer mehr Dinge auf, die einen an sich stören (zum Beispiel, wenn man beim Frisör ist). Trotzdem denke ich, dass das von Person zu Person verschieden ist, einige können dem Drang widerstehen, andere nicht.

ich vermute mal, dass man zu hohe ziele setzt

Hat ja bloß was mit dem charackter zutun vil. bist du nicht so reif für bodybuilding und suchst dir so vorbilder wie zbs the rock aus oder bekommst zu wenig komplimente gemacht.

Was möchtest Du wissen?