Nie wieder Krieg?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

  • Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten! (Die SPD war die erste Partei, die nach dem zweiten Weltkrieg deutsche Soldaten in einen neuen Krieg schickte.)
  • "Krieg. Krieg ist immer gleich." (Ein Zitat aus "Fallout 4", einem Endzeit-Computerspiel, das nach einem verheerenden Weltkrieg spielt; hier kannst du eine Collage aus WK I, WK II, Syrien-Krieg, Ukraine-Krieg, etc. basteln)
  • "Jede Kanone, die gebaut wird, jedes Kriegsschiff, das vom Stapel läuft, jede abgefeuerte Rakete bedeutet letztendlich einen Diebstahl an denen, die hungern und nichts zu essen bekommen, denen, die frieren und keine Kleidung haben. Eine Welt unter Waffen verpulvert nicht nur Geld allein. Sie verpulvert auch den Schweiß ihrer Arbeiter, den Geist der Wissenschaftler und die Hoffnung ihrer Kinder." (Dwight D. Eisenhower; Oberkommandierender der alliierten Streitkräfte an der Westfront im Zweiten Weltkrieg und späterer US-Präsident)
  • "Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen; oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende." (John F. Kennedy, US-Präsident, hier kannst du einen Atompilz als Hintergrundbild benutzen)
  • "Man kann einen Krieg genauso wenig gewinnen, wie ein Erdbeben." (Jeannette Rankin)
  • "Wer seine Großmutter totschlägt, wird geköpft. Das ist ein uralter verständlicher Brauch. Doch wer Millionen ermordet, bekommt ein Denkmal." (Erich Kästner: hier kannst du Obama mit seinem Friedensnobelpreis auf dem Bild zeigen und dazu die Zahl 1.200.000 - das ist die Zahl der gezählten Toten, für die Obama verantwortlich ist (Das sind mehr Tote, als unter Bush jr; und der führte mehrere "offizielle" Kriege))
  • "Nicht der Krieg ist revolutionär; der Frieden ist es." (Jean Jaures)
  • "Dieser Krieg ist der allerletzte, wird uns immer wieder aufs Neue versprochen." (Jean Giraudoux, hier kannst du ein Bild vom Ersten Weltkrieg verwenden, denn das sollte "der Krieg, der alle Kriege beendet", werden.)
  • "Krieg hat einen langen Arm. Noch lange, nachdem er vorbei ist, holt er sich seine Opfer." (Martin Kessel; hier kannst du ein Bild von Kriegsgeschädigten im Hintergrund verwenden; du kannst auch Vergleichszahlen nehmen: Bush jr: 575; Obama: 1657 - das sind die Zahlen der toten US-Soldaten allein in Afghanistan; einmal im Krieg, einmal nach dem offiziellen Kriegsende)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Plakat zeigt ein Bild mit Kreuzen als Hintergrundbild und den „Erfolgen des Krieges“ als Text darüber.

http://www.g-bunt.de/files/gbunt/Lokales/1.Weltkrieg/Volksbund_100JahreErsterWeltkrieg_header01_01.jpg

Xxxx Millionen Tote

Xxxx Millionen Heimatlose

Xxxx Millionen von zerstörten Sachwerte

Am Ende ein kurzes Zitat, gut grafisch hervorgehoben.

"Das große Karthago führte drei Kriege. Es war noch mächtig nach dem ersten, noch bewohnbar nach dem zweiten. Es war nicht mehr auffindbar nach dem dritten." -
Bertolt Brecht in Offener Brief an die deutschen Künstler und Schriftsteller, 1951

"Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende." -John F. Kennedy, Rede
vor den Vereinten Nationen, 25. September 1961

"Im Frieden begraben Söhne ihre Väter, im Krieg Väter ihre Söhne" – Herodot von Halikarnass(os) --Herodot 1, 87 und 8, 3; jeweils zitiert nach Reinhold Bichler, Robert Rollinger: Herodot. Hildesheim u. a. 2000, S. 84.

"Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen." - "only the dead have seen the end of war" aus George Santayanas Soliloquies in England,
1914-1918 wurde von General Douglas MacArthur in seiner Abschiedsrede in West Point am 12. Mai 1962 fälschlich als "ominous words of Plato" zitiert. Siehe auch http://plato-dialogues.org/faq/faq008.htm

Und, konnte ich dir weiterhelfen?

Nette Grüße seniorix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngelHanna
05.11.2016, 14:17

Vielen dank!!!!!

0

Die Wahrscheinlichkeit das es nie wieder einen Krieg geben wird. Beziehungsweise Auslöser oder Verursacher des Krieges.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

VL

War never Change, but you can change it all.

Oder auf DeutschXD

Krieg bleibt immer gleich, doch du kannst alles verändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewalt ist Ausdruck eines Mangels

Friedrich Hacker, Begründer der Friedensforschung

Investieren wir in Mangelbeseitigung!!!!

Bildung und freier Internetzugang für Alle!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?