Nichtversicherter Beifahrer- wer zahlt bei Unfall?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Verusacher eines Unfalls (bzw. die entsprechende Haftpflicht) zahlt alle Personen- und Sachschäden. Auch die Schäden der mitfahrenden Personen im eigenen Auto.

Behandlungskosten, Schmerzensgeld, beschädigte Kleidung, etc. wird also über die Kfz-Haftpflicht abgerechnet.

Ein private, eigene Unfallversicherung hat zwei Vorteile: 1.) sind i.d.R. höhere Summen versichert, die bei Invalidität durch Unfall zu deutlich höhren Zahlungen führen. 2.) die eigene Unfallversicherung zahlt auch, wenn es keinen Verusacher gibt, sondern der Unfall auf höhere Gewalt zurückzuführen ist - hier guckt man nämlich bei der Haftptpflicht "in die Röhre".

nebenher erwähnt, dass er nicht versichert ist

Kannst Du mir bitte sagen, was Du bzw. er damit sagen will?? Was heißt er ist nicht versichert? Krankenversichert? Unfallversichert? Lebensversicherung? Haftpflichtversichert?

Grundsätzlich einmal gilt, wenn Du schuldhaft einen Unfall verursachst, bei dem er zu Schaden kommt, dann haftet die Haftpflichtversicherung des Kraftfahrzeuges auch für den Insassen. Eventuelle Sozialversicherungsträger werden bei der Kfz-Haftpflich ihre berechtigten Regreßforderungen schon anmelden. Darüber bist Du auf jeden Fall abgesichert.

Wenn Du einen Unfall baust, zahlt Deine KFZ-Haftpflicht sämtliche Kosten, die Deinem Beifahrer entstehen.

Für die Kosten, wenn im etwas bei dir im auto passiert (durch einen Unfall) und der Unfall ist durch deine Schuld verursacht, dann kommt deine KFZ Haftpflicht dafür auf. Falls ein andere Schuld am Unfall hat, dann die Versicherung von dem. Sollte man aber wissen, wenn man Auto fährt, denn du hast doch auch eine Versicherung für dein Auto und dein Versicherungsvertreter hat dir das doch bestimmt alles erklärt?

Bei einem Unfall zahlt immer die KFZ Haftpflichtversicherung. Entweder deine oder die des Unfallgegeners. Liegt ganz an der Schuldfrage. Ein Beifahrer muss nicht extra Versichert werden und schon gar nicht muss er sich selbst versichern.

Was möchtest Du wissen?