Nichttrinker - fehlende Akzeptanz

9 Antworten

Wenn du nicht hingehst schließt du dich selbst aus . Wenn man dich nicht akzeptiert weil du nicht trinkst , dann kannst du die Leute eh vergessen . Sei einfach du . Es werden dich sicher auch nicht alle deswegen nicht akzeptieren

Ich habe mich ebenfalls damals entschieden, in jungen Jahren nichts mehr zu trinken und mache es auch heute, Jahre später nicht. Fragen diesbezüglich beantworte ich noch immr freundlich und blöde Sprüche ignoriere ich. Ich geh gerne auf Feiern und werde trotzalledem auch gerne eingeladen. Selbst wenn man mich nötigt etwas Alkoholisches zu trinken, lehne ich ab und bei manchen dauert es nun einmal etwas länger, bis sie es akzeptieren oder nachvollziehen können.

Geh einfach hin, hab Spaß und denke gar nicht an die fehlende Akzeptanz. Bleibe gelassen und freundlich und zeige, dass du auch ohne Alkohol Spaß haben und lustig sein kannst.

5

aber ich habe die Befürchtung,dass ich dann alleine und gelangweilt rumsitze und alle anderen saufen sich zu

0
40
@xsharp

Wenn Alkohol die einzige Gemeinsamkeit im Freundeskreis ist, solltest du dir andere Freunde suchen. Man geht nicht vorrangig auf Partys um sich zu besaufen, sondern um gemeinsam zu feiern, sich zu unterhalten, zu tanzen usw. Das Trinken findet nebenbei statt. Und während die Anderen Alkohol trinken, trinkst du eben alkoholfreie Cocktails.

2

Nimms leicht und geh einfach auf sämtliche Parties. Kaum jemand wird darauf achten, was du trinkst. Bei Mischgetränken sieht man sowieso nicht, ob Alkohol drin ist. Und falls mal jemand mit dir aus irgendeinem Grund anstoßen möchte, dann wäre es doch möglich, einen Schluck oder ein Glas zu trinken. Solange du andere nicht bevormundest, wird nichts Negatives geschehen.

Was möchtest Du wissen?