Nichts zu tun bei der Arbeit?

8 Antworten

Es gibt genug Ferienjobber, die würden sich wünschen, sie hätten ein paar mehr Kollegen, die ihnen helfen. Die kommen Abends nach Haus und sind hundskaputt.

Du hast halt das Gegenteil erwischt. Außerdem ist Ferienzeit, viele sind im Urlaub. Sei also froh, beschäftige dich, versuche Sachen zu erkennen, die man verbessern könnte und warte auf Feierabend. Ich kann dich verstehen, aber du musst das beste draus machen. Und du solltest ja ein freundliches Gesicht machen, nicht nur wenn die paar Kunden im Laden sind :-)

gerade bei den erfrischungs-getränken kannst dich betätigen und umpacken , damit die kunden nicht nur unten weg nehmen .

bei mehl und zucker , die hinteren nach vorn legen ;

bei den tetrapack der milch - sorten  hintere nach vorn und leere kartonagen wegnehmen.

einige nehmen dinge aus der kühlung und legen das wieder im non food ab -zurücklegen !


Es gibt immer etwas zu tun. Speziell in einem Supermarkt.

Du kannst sauber machen - auch wenn es deiner Meinung nach nicht besonders schmutzig aussieht.

Du kannst dafür sorgen, dass die Lebensmittel in deiner Abteilung ordentlich im Regal stehen.

Du kannst kontrollieren, ob auch richtig eingeräumt wurde. Also ob die Preisschilder auch logisch wirklich zu den Produkten im Regal gehören oder ob man da nicht etwas verbessern kann.

Du kannst Kollegen aus anderen Abteilungen fragen, ob sie gerade Hilfe brauchen.

Du kannst älteren oder eingeschränkten Personen oder Müttern mit kleinen Kindern beim Einkaufen helfen.

 

bei Aldi gibt es keine anderen Abteilungen. Da sind ja eh nur 4-5 Leute tätig.

Wahrscheinlich stürzen ich die 4 Leute wie die Geier auf die wenigen Kunden :-)

0

Was möchtest Du wissen?