Nichts essen und abnehmen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das ist eine ziemlich blöde Idee tut mir leid. Ernähre dich lieber gesund und ausgewogen und mache etwas Sport dann wird das schon. Schau dir doch mal in diversen Bodybuilder/Trainingsforen ein paar Ernährungspläne an. Das wäre deutlich gesünder und es kommt nicht doppelt wieder zurück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peoplelife
10.01.2016, 23:33

Das wäre nicht mal nötig. Es reicht Sport, viel viel Wasser Süßkram zurückfahren und vor/nach dem Training Eiweiß zu sich nehmen. Da schafft man auch 3 - 4kg im Monat ohne komplette Umstellung.

0

Die Mengen kenne ich nicht, aber bitte nicht zu wenig! Du kannst wegen Mangel an Eiweißen oder sonst welchen wichtigen Mitteln erkranken oder zusammenbrechen. Iss einfach nichts brutal fettiges und nicht so oft und treib Sport!

PS: Für den Sport braucht der Körper auch Nahrung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also wenn ich Dein Profilfoto sehe frage ich mich, ob Deine Frage nicht auf einer falschen Selbstwahrnehmung beruht. Ich hab' mal ein Bild gesehen, daß das illustriert: ein dünnes Mädchen vorm Spiegel - in dem sie eine komplett adipöse Frau sieht. Mal ehrlich: könnte das bei Dir der Fall sein?

Wie ist denn dein body/mass index? ist der überhaupt im oberen Bereich? Google mal "body mass index"! Eine falsche "Diät" - wie schon angesprochen - hat meist den umgekehrten Effekt, weil der Körper dann erst recht für die nächste "Hungersnot" speichert.

Relativ normale, vielseitige Ernährung (nur vll. nicht zu viele Kohlenhydrate Abends), plus genug Sport, sorgen langfristig bei normalem Stoffwechsel für ein ausgewogenes Äusseres. Hungerstengel sind übrigens out.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn abnehmen so "einfach" wäre, dann gäbe es nicht tausende von Büchern, Kursen und Abzockmethoden, die einem eine schlanke Figur versprechen. Der menschliche Körper ist dahingehend ziemlich kompliziert. Das beste ist es wohl, gesund abzunehmen. Also schon ganz normal 3-4 Mahlzeiten am Tag, aber möglichst Kalorien vermeiden, die man nicht braucht. Sport hilft natürlich auch dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich davon ausgehe, dass das du auf deinem Profilbild bist dann solltest du auf keinen Fall abnehmen. Das soll jetzt keine billige Anmache werden, aber der Teil den man erkennen kann entspricht absolut dem vorherrschendem Schönheitsideal unserer Zeit. Im Zweifelsfall solltest du eher etwas zunemen, niemand mag laufende Skelett, während kurvige Frauen ja recht begehrt sind. Ich kann dir zwar keine Antwort auf deine Frage geben, aber ich rate dir: Lass es einfach und halte dein Gewicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Körper denkt dann aber, dass eine Hungerzeit kommt und baut Fett an (hab ich mal gelesen) ich denk dann nimmt man eher zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peoplelife
10.01.2016, 23:26

Was? Rede keinen Unsinn! Wie soll der Körper Fett anbauen, wenn nichts zum anbauen aufgenommen wird?

Der Körper baut radikal ab! Und sobald man wieder auf 800, 1000 kcal geht nimmt er alles auf und man muss andauernd Essen, weil der Körper für das nächste Mal genug Reserven anlegen will, davon nimmt man zu!

1

300 kcal sind definitiv zu wenig. Der Grundumsatz beträgt mindestens 1.000 kcal täglich. Wer will, kann das in Joule umrechnen, aber das ist mir zu blöd.

Weniger essen bedeutet: es wird kein Fett, sondern Muskelmasse im Körper abgebaut. Darum fühlt man sich auch schwach. Der Körper ist halt blöd...

Aber da gibt es eine Faustformel:

Anteile der Nährstoffe / tägliche Nahrung:
12 - 15 %Eiweiß
25 - 30 %Fett
55 - 60 %Kohlenhydrate

Faustformel Tagesbedarf:
Eiweiß 0,8 g je kg Körpergewicht
Fett 1,0 g je kg Körpergewicht
Kohlenhydrate 5,0 g je kg Körpergewicht

Realisierbar sind dabei 1-2 kg Gewichtsabnahme pro Woche, ohne den Körper zu schädigen.

Empfehlung: Das Buch Kalorien mundgerecht aus dem Umschau Verlag.

Keinesfalls so Blödsinn wie BMI anwenden. Nach dieser Formel wäre nämlich jeder Bodybuilder ein Fettsack!

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peoplelife
10.01.2016, 23:40

Es egeht schon erst den Fettreserven an den Kragen, aber sobald die weg sind geht es an die Muskeln und das schwächt den Körper.

Sobald man wieder mit dieser Diät aufhörtkommt der Jojo - Effekt und man nimmt zu. Somit hat man Muskeln verloren und Fett gewonnen. Ein klares 0:2 für den Körper.

0

Das wäre die absolut schlimmste Lösung! Dein Körper würde dadurch den Stoffwechsel nur noch mehr verlangsamen, weil er dann auf Energiesparflamme schaltet, weil er zu wenig Nährstoffe bekommt.

Es gibt eigentlich zwei Regeln die man immer beachten sollte, wenn man gesund abnehmen will.

1. Egal was du tust, nehme niemals weniger Kalorien zu dir als dein Grundumsatz. Den kann man ganz einfach berechnen: http://www.bmi-rechner.net/grundumsatz.htm

2. Verbrenne mehr Kalorien, als du zu dir nimmst. 

Ess lieber einfach gesund, aber genug und bewege dich dafür mehr. Ganz ohne Bewegung wird abnehmen leider immer schwierig. Es muss ja nicht direkt eine Stunde täglich sein. Wenn man überhaupt erst mal anfängt wird es für gewöhnlich ganz von allein mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann bringst du deinen Stoffwechsel noch mehr durcheinander und riskierst schwerste Mangelerscheinungen. Absolut keine gute Idee.

Wie alt, wie groß und wie schwer bist du denn? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leageller
10.01.2016, 23:28

19 Jahre 1,63 und 75kg

0

Das was du machst ist einer der größten Fehler beim Abnehmen... Ich weiß nicht wie groß und schwer du bist, aber ich schreib dir mal einige Tipps auf.

1. Achte nicht auf die Zahl, die dir die Waage anzeigt. Auch Muskeln wiegen.

2. Fange an Sport zu treiben und Muskeln aufzubauen.

3. Stelle deine Ernährung komplett um und entferne Süßes aus deinen Leben.

4. Nehme 5-6 kleine Malzeiten an Tag zu dir.

5. Achte auf die Kalorien, die du zu dir nimmst, aber übertreibe es nicht. Da man um die 2000 kcal am Tag normaler Weise braucht, empfehle ich dir mind. 1500 kcal zu dir zu nehmen.

6. Trinke viel Wasser.

Hör lieber auf dich so Tod zu hungern, denn dabei baust du wirklich nur Fett auf und nicht ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leageller
10.01.2016, 23:31

Ich bin 19, 1,63 groß und 73kg

0
Kommentar von AlphaHeartless
10.01.2016, 23:33

Guter Kommentar, das Einzige was mir daran missfällt ist das "Nehme", es heißt "Nimm", aber ansonsten tolle Antwort!

0
Kommentar von peoplelife
10.01.2016, 23:36

Es reicht Sport, viel viel Wasser, Süßkram
zurückfahren und vor/nach dem Training Eiweiß zu sich nehmen. Da schafft
man auch 3 - 4kg im Monat ohne komplette Umstellung.

Für den Anfang ist das einfacher als eine komplette Umstellung, denn das schaffen die wenigsten.

0

300??? Also da ist der Jojo - Effekt vorprogrammiert und ich würde dir rein aus gesundheitlichen Gründen davon abraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nichts isst nimmst du zwar ab...Aber erst einmal nicht an fett sondern an muskeln...Der Körper baut zuerst die Muskeln ab und dann das fettgewebe wenn du nichts isst...Tipp: stell deine Ernährung auf grün um...lass fett soweit wie möglich weg und treibe Sport laufen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?