Nichte masturbiert?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Durch die Blasenentzündung bzw. den Harnwegsinfekt ist es unangenehm. Kinder packen sich dann dort hin wo es unangenehm ist, das ist normal - sie haben noch keine Scham gelernt.

Nein, sie wird wohl noch "intakt" sein dort. Übrigens, das Häutchen kann auch im Laufe des Heranwachsens reißen bei Sport etc. Aber technisch gesehen ist man so lange Jungfrau bis zum ersten Mal Verkehr.

Masturbieren kann man es da auch noch nicht nennen. So kleine Kinder packen sich im Intimbereich an ohne sich was bei zu denken. Meist nur aus Neugier, um ganz normal zu entdecken wo was ist am Körper. Manche merken dann das sich was gut dabei anfühlt und provozieren dieses gute Gefühl dann manchmal wenn sie Gelegenheit haben.

Ist aber nix verwerfliches dabei.

Ich würde aber mal mit der Mutter des Kindes sprechen. Eben das sich das Kind dort hingreift weil die Entzündung unangenehm ist. Ein erneuter Kinderarztbesuch wäre vielleicht nicht schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
321123456789 31.12.2015, 23:37

Danke das sie geantwortet haben :)

0

Erwähne es bei deiner Schwägerin wenn es dir so wichtig ist, oder euch. Wenn sie eine blasenentzündung hat dann kann es sehr gut sein das sie deswegen dort immer hinfässt, weil es ja weh tut. Aber das dadurch das jungvernhäutchen gerissen sein sollte bzw werden könnte, bezweifel ich ja sehr stark. Ein alleiniger Finger als Kind sollte das nicht schaffen. Nein. Denn wenn es reißt kommt sehr häufig auch etwas blut. ^^  - Wenn du unsicher bist, dann rede mit deiner schwägerin was du gesehn hast und wenn ihr es sehr genau wissen wollt, dann geht ihr zu einem Arzt. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinder haben in der Psycjologie eine phallische Phase, in der sie mit ihren Genitalien rumspielen. Jedes Kind hat sie, daran ist nichts verkehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?