Nichte hat Nasentropfen versehentlich getrunken; sie hat nun schlimme Durchfälle und ist beim Arzt.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nasentropfen sollte man garnicht geben, schon garnicht einer zweijährigen, das zerstört die nasenschleimhaut.Hat sich das denn immer noch nicht herum gesprochen???? Hättet ihr solchen mist nicht im Haus hätte das auch nicht passieren können.

hm, wie alt ist denn deine Nichte?

2 Jahre

0
@Muenchnerin0001

oh ok, gut, daß ich noch mal nachgefragt habe, hätte sonst eher gesagt, daß das wohl harmlos ist und in kürze wieder vergeht. Aber in so jungen Jahren würde ich den Fall auch etwas ernster nehmen und finde gut, daß sie schon beim Arzt ist. Ich denke mal, daß es aber nichts dramtisches ist. Hängt auch vom Wirkstoff der Nastentropfen ab. Mit etwas Glück, ist es nur Kochsalzlösung. Mit etwas Pech ist es z.B. Xylometazolin, was in großen Mengen sogar abhängig machen kann. Aber bleib erst einmal ruhig und warte ab, was der Arzt sagt.

0

Wenn der Wirkstoff Dexpanthenol ist, was meist der Fall ist, ist es nur gut wenn das Kind erbricht. Sonst wird Erbrechen ausgelöst und viel Wasser trinken. Ich glaube nicht, daß es Nachwirkungen gibt.

Zumindest wird man den dafür Verantwortlichen eine ordentliche Gardinenpredigt halten! Heute waren es "harmlose" Nasentropfen, morgen ist es etwas Schlimmeres. Thema Aufsicht, gefährliche Sachen wegschließen, usw.!

Was möchtest Du wissen?