Nichtbinär-heit und Biologisches Geschlecht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finds erstmal voll super das du fragst.

Fragen stellen anstatt aus Unwissenheit schlüsse zu ziehen ist mega. Vorallem Betroffene selbst zu fragen ist gut :)

Ich selbst bin nichtbinär.

Klar mein biologisches Geschelcht als solches wird bleiben wie es ist. Aber das ändert nichts an meiner Identität und der Tatsache das ich mich als weder männlich noch weiblich identifiziere.

Ich persönlich finde es respektvoll mir gegenüber wenn mir nicht gesagt wird "ja aber du bist ja ein Junge/Mädchen" sondern wenn man einfach sagt "hey du bist halt ein Mensch". Ich finde es einfach passender. Was für eine Rolle spielt es für andere, die mich nicht daten wollen oder anderes, was ich für ein biologisches Geschlecht habe :) Daher es ist nicht falsch, aber ich denke einfach nicht wirklich nötig zu erwähnen ^^

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke, das hilft mir echt schon viel weiter (:

0
Sie kann zwar für sich nichtbinär sein aber ist biologisch immer ein Mädchen.

Es stimmt, dass man das biologische Geschlecht eines Menschen fast gar nicht ändern kann. Sondern nur einen Bruchteil, nämlich den Hormonspiegel, der auch zu den Aspekten des biologischen Geschlechts gehört.

Aber darum geht es bei transgendern, zu denen ja auch nichtbinäre gehören, gar nicht. Sondern darum, dass unser Geschlecht, also in der Regel Mann oder Frau, für uns als Menschen sehr viel mehr ist als der biologische Aspekt. Es ist ein Teil davon, wer wir als Person sind, also ein Teil der Persönlichkeit und Identität. Und unsere Persönlichkeit wird ja nicht unbedingt von unserem Körper festgelegt :)

Bei Transgendern besteht also ein Konflikt zwischen Persönlichkeit, also unserem Bewusstsein, und dem Körper, dessen biologisches Geschlecht nicht dazu passt. Aber natürlich fühlt sich das, was unser Bewusstsein fühlt "richtiger" an, als der Körper. Deswegen ist es für Transgender eindeutig, dass ihr Körper zwar vllt biologisch weiblich sein mag, sie selbst, also sie als Person aber trotzdem eindeutig ein Mann oder Nichtbinär sind.

Transgendern diese Identität abzusprechen erzeugt auf Dauer ein großes Leid. Denn es ist sehr schwer, wenn die meisten Menschen um einen herum nicht akzeptieren wer man wirklich ist sondern glauben, besser zu wissen wer man selbst ist. Deshalb ist die Aussage deiner Klassenkameradin sehr verletzend und nicht okay.

Stell dir vor jemand in der Klasse wäre als Kind fast in einem Feuer verbrannt und hätte eine große Narbe im Gesicht. Und jetzt würde deine Klassenkameradin sagen: "Ja xy ist ja ganz nett, aber er wird trotzdem immer hässlich und entstellt sein." Ja, die Narbe wird da immer sein. Aber es ist einfach unfassbar unnötig, unsensibel und fehl am Platz, dass der Person unter die Nase zu reiben!

"Deshalb ist die Aussage deiner Klassenkameradin sehr verletzend und nicht okay."

Die Aussage war doch nur, dass das immer noch eine nicht erwachsene Person weiblichen Geschlechts ist. Was ist an einer solchen Tatsache verletzend? Deren Gender wurde ihr ja dabei nicht abgesprochen.

1
 "Sie kann zwar für sich nichtbinär sein aber ist biologisch immer ein Mädchen".

So ist es halt. Wenn ich mir zusammenspinne, dass ich ein Echsenmensch bin bzw. mich danach fühle, dann bleibe ich dennoch immer ein Mann / Mensch und das auch, wenn ich mir Schuppentattoos auf die Haut machen und meine Zunge spalten lasse.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – S. Profil

Nonbinary ist das Gender mit welchem sich die Person identifiziert, also das fühlen/gerne sein. Das weibliche Geschlecht ist deren nicht veränderbares Geschlecht aus der Biologie welches anhand von Merkmalen bestimmt wird und nicht auf fühlen/gerne sein basiert sondern auf dem reinen sein.

Gender und Geschlecht muss nicht übereinstimmen, in der Norm jedoch stimmt dies überein.

Ihre Freundin hat also recht, die Person bleibt ein Mädchen bis sie eine Frau wird. Ob sie sich damit identifiziert oder nicht ist für die Bezeichnung irrelevant.

Woher ich das weiß:Recherche

So wie ich es verstehe bedeutet nonbinär einfach nur, dass man sich nicht so in der klassischen Geschlechtsrolle wiederfindet und sich nur schwach mit seinem biologischen Geschlecht identifizieren kann.

Biologisch ist jemand ein Mädchen, der die Geschlechtsmerkmale eines Mädchens hat. Wie der/diejenige sich selbst wahrnimmt, ist eine andere Sache.

Aber mit dem Biologischen hat deine Klassenkameradin natürlich recht.

Was möchtest Du wissen?