Nicht Wählen gehen, wozu zählt die nicht abgegebene Stimme?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du zählst dann prozentual zu den Nichtwählern, wenn Du Deine Stimme nicht abgibst. Je weniger Wahlbeteiligung, um so höher das Gewicht der abgegebenen Stimmen für die Parteien.

Nichtwähler existieren faktisch nicht bei der Wahl !

Der Nichtwähler wählt die die an der Macht sind automatisch mit.

Aber Parteien Kriegen Geld Je Stimme

die werden nicht irgendwo mit reingezählt, das wär ja unfair. Aber die Prozentzahlen beziehen sich eben nur auf die abgegebenen Stimmen, d.h. wenn du deine stimme nciht abgibst, wird jede abgegebene Stimme wichtiger und fällt mehr ins gewicht.

Nein, eine nicht abgegebene Stimme ist verloren. Leider ist bei uns in Deutschland die Wahl-Moral sehr gering. Jeder will mitreden und gern auch schimpfen und meckern. Das Recht hierfür "erwirbt" man sich allerdings ausschiesslich durch Stimmabgabe bei den jeweiligen Wahlen. Wenn mehr Menschen wählen gingen, würde es "da oben" vll. ganz anders aussehen. Jeder kann durch die Abgabe seiner Stimme mitbestimmen, wie es in umserem Land, seinem Bundesland, seinem Landkreis und in seiner Stadt aussehen soll. "Regieren" fängt im Kleinen, in der eigenen Stadt an. Da kann jeder hingehen, zuhören und, wer will, kann auch mitmachen. Nur wer mitmacht, kann etwas verändern. Durch schimpfen, meckern und Ignoranz ändert sich niemals und nirgendwo etwas, schon garnicht zum Besseren. Also: Geh bitte morgen wählen! Dann ist Deine Stimme schonmal nicht verloren.

nichtwähler werden nirgendwo reingezählt -- die wahlbeteiligung ist dann entsprechend niedriger

Ja, die abgegebenen Stimmen werden immer auf 100% hochgerechnet, das gilt bzgl. des Geldes das die Pateien bekommen als auch bzgl. der Besetzung des Landtags, denn es bleiben ja keine Sitze frei.

strandparty 21.05.2011, 19:49

Hab was vergessen: Es bekommen nur die Parteien, die über 5% der abgegebenen Stimmen erhalten haben, den hochgerechneten Geldbetrag, die kleinen Parteien nur gemäß der tatsächlich erhaltenen Stimmen und da auch nur, wenn sie über 1,5% gekommen sind. Die ganz kleine bekommen gar nichts.

0

Nichtwähler stärken alle Parteien. Gehe wählen, überlege welcher Partei du deine Stimme geben möchtest.

Nein, die nicht abgegebenen Stimmen werden nicht gezählt. Allerdings bekommt jede Stimme mehr Gewicht, wenn nicht so viele Stimmen abgegeben werden. Wenn nur 3 Leute hingehen, bestimmen sie, was gewählt wird. Dann kann es schon mal passieren, dass Wahlergebnisse absurd werden.

Was möchtest Du wissen?