Nicht versichert was tun ?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

wo hast du denn deine Beitragsrückstände? in der PKV oder in der GKV?

wenn du in der PKV letztmalig versichert warst, dann gibt es keinen Weg zurück in die GKV. dies wäre nur möglich, wenn unter 55 Jahre alt und nicht mehr selbständig und Gewerbe abgemeldet und sv-pflichtige Beschäftigung oder Arbeitslosengeld 1. alles andere schließt die Rückkehr aus.

hast du bei der PKV schonmal wegen Ratenzahlung und ggf. Vergleich angefragt? was die PKV angeht, da bin ich nicht so ganz firm was dieses Thema angeht.

aber in der GKV ist dies möglich (möglich, aber kein Muss). man bittet um einen Vergleich, z.B. Reduzierung der Gesamtrückstände, vereinbart eine Ratenzahlung (die dem Rückstand angemessen ist und zum laufenden Beitrag zu bedienen ist) und hält sich dann auch dran. sobald Rate und/oder laufender Beitrag platzt, sind solche Vereinbarungen aber dann hinfällig und alles wieder sofort und komplett fällig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bingo109 12.07.2016, 08:41

In der PKV und dort ist auf alle Fälle so ein hoher Betrag aufgelaufen das ich ihn nicht mehr zurück zahlen könnte.Und doppelte Beiträge könnte ich auch nicht zahlen, da hilft auch kein Vergleich. Da wäre ich bestimmt mit 500 eur jeden Monat dabei. 

0

Bin selber selbständig gewesen und kann verstehen, dass man drüber nachdenkt die Versicherung zu Kündigen. Das geht echt sehr schnell ins Geld, grade die verdammten Zähne.

Ich glaube der einzige Weg ist eine Festanstellung, damit du wieder in die Gesetzliche kommst oder tatsächlich einen Kredit aufnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dich bei deiner letzten Krankenkasse beraten lassen und den Weg zum Schuldenberater aufsuchen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Melde dich bei deiner letzten Krankenkasse. Die klären das mit dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bingo109 11.07.2016, 23:02

Danke schon mal, aber wie ich geschrieben habe, könnte ich die Kosten, die mittlerweile aufgelaufen sind, in diesem Leben nicht mehr zurück zahlen. 

0
MiaMaraLara 11.07.2016, 23:29
@Bingo109

Aufschieben macht die Sache nur nunmal auch nicht besser. Ratenzahlung oder Privatinsolvenz könnte eine Lösung sein,

0

Wieso bis Du nicht versichert?
In Deutschland gibt's eine Pflichtversicherung.
Ein bisschen mehr Info wäre nicht schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bingo109 12.07.2016, 00:09

Habe ich schon als Kommentar oben weiter geschrieben 

0

In wie Fern? KV Versicherung ist Pflicht in Deutschland. Worum geht es genau? Am besten stellst Du die Frage noch einmal mit Fragetext.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kann das sein?
Notfalls selbst versichern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bingo109 11.07.2016, 22:54

Bin selbstständig und seit 8 Jahren nicht krankenversichert weil auch das Geld gefehlt hat. Habe 2 Angestellte beide auf Teilzeit und trotzdem reicht das Geld nicht für eine Versicherung. Muss unbedingt zu einem Zahnarzt und benötige unten eine Prothese. Die Kosten für die Behandlung wären zu hoch und die Kosten für die Versicherung könnte ich im diesem Leben nicht mehr zurück zahlen. Also was kann ich tun. Könnte ich mich auch gesetzlich versichern? 

0
ingwer16 11.07.2016, 23:04

😳  
Unschöne Situation ! Denk n Gespräch mit Krankenkasse ist sinnvoll . KV ist grundsätzlich Pflicht , möglich das du Beiträge rückwirkend zahlen musst .
Drück dir die Daumen

0
ingwer16 11.07.2016, 23:06

Vielleicht ist n Gang zum Schulden Berater auch sinnvoll - so ist es doch kein Leben ....

1
Bingo109 11.07.2016, 23:11
@ingwer16

Möchte aber auch meine Selbstständigkeit aber auch nicht aufgeben, zulange dafür gekämpft. Blut, Tränen und Geld reingesteckt. Und im Moment haüfen sich die Aufträge. 

0

Was möchtest Du wissen?