nicht so viel essen abgewöhnen aber wie?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Erst gestern kam dazu ein interessanter Bericht im Fernsehn (Sat1 Frühstücksfernsehn.)

Also diese ganzen Fastenkuren sind Gift und rufen nur den Jojo-Effekt hervor. Dort wurde auch erkärt, dass es besser ist 3 richtige Mahlzeiten statt 5 kleine zu essen und man sollte sich eine Tageshöchstzahl bei den Kalorien setzen.

Du mußt Input und Output in Einklang bringen.

Das bedeute nicht FDH oder Fasten sondern das Meiden von "schlechten, hochkalorischen" Lebensmitteln. Was das ist weiß eigentlich jeder: Süßigkeiten, Chips ....

Dann mußt du dich mit den Inhaltsstoffen und der Herstellung von Lebensmitteln befassen. Auf den Packungen steht drauf was drin ist und wieviel. Ganz oben, die Hauptzutat und unten die kleineren Zutaten. Interessiere dich dafür, wo dein Essen herkommt und was damit gemacht wurde. Als Faustregel gilt: Je weniger es verändert wurde - um so besser.

Heißhunger vermeiden. Verbote fordern einen nur heraus und quälen. Beispiel Schokolade: Wenn du Schokolade brauchst, dann sollte es nicht gleich eine ganze Tafel sein. Esse ungesunde Lebensmittel anders, entdecke sie neu. Setze dir eine Grenze: z.B. einen Riegel. Der wird dann gelutscht.

Wenn du der Meinung bist, mehr Kalorien essen zu müssen, dann ist die Anwort: Verbrauche mehr Kalorien (nicht fasten!). Verdiene dir die Kalorien z.B. mit mehr Sport. Baue kleine Einheiten in dein Leben ein: Treppe laufen statt Aufzug fahren, bei schönem Wetter nimm das Rad oder immer wenn du merkst, dass du Langeweile hast, dann sind Klimmzüge, Situps oder Liegestützen fällig.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :),

versuche zu regelmäßigen Zeiten zu essen, auch morgens!!! Nimm dir zu Not was mit in die Schule, aber iss was am Morgen! Und Mittagessen ist ja auch wichtig und Abendessen auch!!! Zwischendrin möglichst nichts essen, bzw. gesund (also vor allem Gemüse). Am Abend möglichst auch nicht mehr zu viel essen. Mein Tipp: gaaanz viel Trinken, aber nur Wasser, keine süßen Getränke, die machen durch den Zucker nur noch Durst. Ich habe immer eine Wasserflasche in meinem Zimmer stehen. Wenn man viel trinkt, hat man weniger Hunger. Und wenn du was für den Geschmack brauchst, dann mach dir einen Tee (ohne Zucker ;)). Sag es auch deinen Verwandten, dass du findest, dass du zu viel isst, damit sie dich bremsen können, wenn du dich selbst nicht stoppen kannst und, dass sie hartnäckig bleiben sollen, auch wenn du in der Situation eher gereizt reagierst. ;) Also viel trinken und Hilfe aus der Familie holen! Viel Erfolg!

ElseK 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist schwer aber versuch früher au zustehen um noch zu frühstücken fen das ist dich wichtigste malte des Tages. Und wen du um 4 u heimkommst iss wen nur einen jourgurt nur einen! Und esse mehr gesunde Sachen manchmal nimmt man auch Abe wen man mal statt Wurst oder Nutella Brot einfach frischkäse mit Gurken oder änlich es drauftut. Viel Glück ; )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Disziplin und den inneren Schweinehund bekämpfen, das hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kau Kaugummis, wenn mir langweilig ist esse ich oft was, aber jetzt kaue ich Kaugummis :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
celinawolf123 02.03.2016, 17:33

stimmt dass könnte helfen danke :)

0

Das ist natürlich eine Frage :/
Ich mache mir mal ernste Gedanken drüber, wenn du möchtest dann kannst du dich einem per e Mail melden und mir ausführlich deine Ernährungsweise beschreiben.

Lieben Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?